1. Startseite
  2. Boulevard

Fürstin Charlène kann wieder lächeln: Herzerwärmendes Foto zeigt, warum

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Endlich kann Fürstin Charlène von Monaco wieder Zeit mit ihren Kindern verbringen. Ein Ausflug mit Jacques und Gabriella zaubert ihr ein Lächeln ins Gesicht.

Monaco – Monatelang war Charlène von Monaco (44) aufgrund ihrer gesundheitlichen Odyssee von ihren Kindern getrennt, die siebenjährigen Zwillinge Jacques und Gabriella kann sie erst seit wenigen Wochen wieder in die Arme schließen. Die royalen Sprösslinge sind der ganze Stolz der zweifachen Mutter, was auch beim neuesten Auftritt der Familie deutlich spürbar war.

Fürstin Charlène kann wieder lächeln: Ihre Kinder geben ihr Kraft

Als ehemalige Profischwimmerin ist Fürstin Charlène ein großer Sport-Fan, der sich auch für andere Sportarten begeistern kann. An der Seite von Gatte Albert (64) und den beiden gemeinsamen Kindern verfolgte sie das Sainte Dévote Rugby-Turnier in Monaco, das vom monegassischen Rugby Verband und der Stiftung der 44-Jährigen ausgetragen wurde. Eine Woche zuvor hatte Charlène ihren ersten öffentlichen Auftritt seit ihrer Rückkehr im März absolviert. Bei der FIA-Formel-E-Weltmeisterschaft konnte sie sich nur ein zaghaftes Lächeln abringen, im Stadion wirkte sie jetzt schon entspannter und gelöster.

Fürstin Charlène von Monaco ihren zweiten öffentlichen Auftritt mit Ehemann Albert und ihren Kindern Jacques und Gabriella absolviert.
Fürstin Charlène hat ein inniges Verhältnis zu ihren Kindern, das Royal-Fans bei ihrem zweiten Auftritt zu sehen bekommen haben (Symbolbild). © Lionel Cironneau/dpa

Auf Instagram teilte Charlène von Monaco einige Bilder von ihrem Wochenendausflug, den sie als „tollen Tag“ beschreibt. Ein herzerwärmendes Foto, auf dem sie lächelnd Jacques und Gabriella umarmt, entwickelte sich schnell zum Favoriten der Fans. Der zweite Familienauftritt sowie die gute Laune der Fürstin stoßen bei ihren Followern auf pure Begeisterung. „Es ist so schön, dein Lächeln zu sehen“, kommentierte eine Userin, eine andere betonte, dass Charlène „wie immer wunderschön aussieht“.

Fürstin Charlène kann wieder lächeln: Jacques und Gabriella haben ihre Mutter wieder

Während des Rugby-Turniers teilte Charlène einige innige Momente mit ihren Kindern, die beiden süßen Begleiter machen ihre Rückkehr ins Rampenlicht zumindest etwas leichter. Jacques und Gabriella haben ihre Mutter zwar in ihrer Schweizer Klinik sowie in Südafrika besucht, die Trennung von Charlène dürfte sie dennoch schwer getroffen haben – vor allem wegen ihres noch jungen Alters. Umso größer ist nun wohl die Freude des Geschwisterpaares über die Heimkehr ihrer Mama, der nächste Auftritt von Monacos Fürstenfamilie ist sicherlich schon in Planung.

Auch interessant

Kommentare