1. Startseite
  2. Boulevard

Fürstin Charlène zurück in Monaco: Albert kündigt weitere Auftritte an

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Fürstin Charlènes Rückkehr ins Rampenlicht liegt nur wenige Tage zurück. Wie Albert von Monaco berichtet, wird es nicht ihr letzter Auftritt bleiben.

Monaco – Fürstin Charlènes (44) Rückzug aus der Öffentlichkeit, der eine monatelange Abwesenheit zur Folge hatte, sorgte für einen riesigen medialen Aufschrei. Fans und Royal-Experten weltweit diskutierten über ihren Gesundheitszustand, ihren Aufenthaltsort und ihre Rückkehr ins Fürstentum. Seit wenigen Wochen ist die Ehefrau von Fürst Albert II. (64) wieder in ihrer Wahlheimat, ihren ersten offiziellen Auftritt hat sie ebenfalls absolviert.

Fürstin Charlène zurück in Monaco: Albert kündigt weitere Auftritte an

Rund zwei Wochen nach dem gemeinsamen Osterfest in Monaco ist Charlène wieder in ihrer Rolle als Landesmutter vor die Kamera getreten. An der Seite von Gatte Albert und den Zwillingen Jacques (7) und Gabriella (7) verfolgte Fürstin Charlène Ende April ein Rennen der FIA-Formel-E-Weltmeisterschaft. Bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt seit über einem Jahr zeigte sich die 44-Jährige noch mit einem zaghaften Lächeln auf den Lippen und einer eher ersten Miene.

Fürstin Charlène will sich in Zukunft wieder regelmäßig an der Seite von Albert von Monaco zeigen und Termine wahrnehmen.
Zur Freude der Fans wird Fürstin Charlène nun wohl wieder regelmäßig royale Termine mit Gatte Albert wahrnehmen (Symbolbild). © Sebastien Nogier/dpa

Der Klinikaufenthalt in der Schweiz scheint Charlène aber gutgetan zu haben. Die zweifache Mutter will offenbar weitere Termine im Dienst der Krone wahrnehmen und somit langsam wieder zu ihrem früheren, normalen Alltag zurückkehren. Fürst Albert teilte diese guten Neuigkeiten während seines Besuchs in Schweden. Im Zeichen des Umwelt- und Naturschutzes war der 64-Jährige vor Kurzem in Göteborg unterwegs, wo er den anwesenden Journalisten ein kurzes Gesundheitsupdate zu seiner Ehefrau gab. „Ihr geht es sehr gut. Sie hat öffentliche Auftritte absolviert und wird in Zukunft mehr öffentliche Auftritte haben“, teilte er in einem von „Expressen“ geteilten Video mit.

Fürstin Charlène zurück in Monaco: Rätselraten über Wohnort

Ob Charlène aktuell wieder im monegassischen Fürstenpalast wohnt oder sich doch einen anderen Zufluchtsort gesucht hat, ist nicht bekannt. In den vergangenen Monaten wurden unter anderem Gerüchte über einen Umzug nach Roc Agel, dem Sommerhaus der Grimaldis in Frankreich, sowie eine Flucht nach Korsika laut. Auch die Berichte über eine angebliche Ehekrise bei Albert und seiner Gattin wollen – trotz jüngstem Familienauftritt – nicht verklingen.

Auch interessant

Kommentare