+
Charlène engagiert sich

Bei den Pariser Modeschauen

Fürstin Charlène modisch und sozial

Paris - Charlène von Monaco (35) hat bei der Pariser Modewoche diverse Prêt-à-Porter-Schauen verfolgt, später konnte man sie als engagierte Aktivistin erleben.

Im kleinen Schwarzen und mit flachen Absätzen besuchte die Fürstin zum Beispiel entspannt die Sachau von Akris-Designer Albert Kriemler, dessen Entwürfe sie oft trägt.

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Diese Bürgerlichen haben in Königshäuser eingeheiratet

Bei einem Empfang am Sonntagabend erzählte der einstige Star-Schwimmerin von seiner Stiftung in Monaco, die Kindern zu mehr Sicherheit im Wasser verhelfen will. „Ich will nicht nur Geld sammeln, ich möchte auch aktiv dazu beitragen, dass mehr Kinder das Schwimmen lernen.“ Es gebe noch zu viele Kinder, die ertrinken, sagte Charlène.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Robbie Williams und seine Ehefrau Ayda Field werden Juroren bei der britischen Castingshow The X Factor. Auch in Deutschland gibt es eine Neuauflage der Sendung mit …
Bei dieser Kultsendung werden Robbie Williams und seinen Ehefrau Juroren
Barack Obama friert in Südafrika
Das kann passieren, wenn man von der sommerlichen Nordhalbkugel anreist: Barack Obama wurde kalt erwischt.
Barack Obama friert in Südafrika
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke …
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.