Der am vergangenen Freitag verstorbene Prinz Philip hat im Jahr 2005 letztmals Osthessen besucht - zu einem Mittagessen auf Schloss Fasanerie. (Symbolfoto)
+
Der am vergangenen Freitag verstorbene Prinz Philip hat im Jahr 2005 letztmals Osthessen besucht - zu einem Mittagessen auf Schloss Fasanerie. (Symbolfoto)

Erinnerungen an den Prinzgemahl

Streng geheim: Prinz Philip besuchte 2005 überraschend Schloss Fasanerie in Osthessen - und war „very amused“

Der Ende der vergangenen Woche im Alter von 99 Jahren gestorbene britische Prinzgemahl Philip war im Jahr 2005 letztmals in Osthessen zu Gast. Der Herzog von Edinburgh hatte Schloss Fasanerie besucht.

Schloss Fasanerie - „Der Besuch war topsecret“, erinnert sich der Museumsdirektor von Schloss Fasanerie im Landkreis Fulda*, Dr. Markus Miller. Und der damalige Pächter des Schlossrestaurants, Harald Paselk, weiß noch: „Prinz Philip war very amused auf der Terrasse vor Schloss Fasanerie* – und wir auch“. Es sind Erinnerungen an Prinz Philips Besuch im April 2005.

„Gegen 10 Uhr morgens wurden wir informiert, dass ein wichtiger Gast erwartet wird. Und wir mussten einen Teil der Terrasse für die Öffentlichkeit absperren“, fällt dem heutigen Besitzer des Flughafenhotels Leipzig ein. „Gegen Mittag kam dann ein Konvoi mit zehn Limousinen. Wir wussten noch nicht, wer die Gäste waren. Aber dann hatten wir schnell mitbekommen, es war königlicher Besuch, unter anderem Prinz Philip mehrere Adelige und natürlich Moritz, Landgraf von Hessen*.“

Die Gäste aßen auf der Terasse zu Mittag und brachen nach zwei Stunden wieder auf - nach einem Lob an Küche und Service. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare