+
"Tatort"-Kommissarin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) muss in Zukunft ohne ihren Partner Martin (Ingo Naujoks) ermitteln.

Furtwänglers "Tatort"-Partner steigt aus

Hamburg - Ingo Naujoks (Martin), der "Tatort"-Partner von Maria Furtwängler (Charlotte Lindholm), beendet sein Engagement ind er beliebten Serie. Seine Rolle gefiel ihm immer weniger

Wegen dauerhafter Unterforderung will der Ingo Naujoks nicht mehr den Partner von “Tatort“-Kommissarin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) spielen. “Es ging für den Charakter von Martin einfach nicht mehr weiter. Das ist das Schlimmste, was einer Rolle passieren kann“, sagte Naujoks der “Bild“-Zeitung zur Begründung seines Abgangs. Der 47-Jährige spielt seit 2002 im niedersächsischen NDR-“Tatort“ den Mitbewohner und besten Freund von der LKA-Beamtin Lindholm.

“Am Ende wurde Martin nur noch aufs Babysitten und Frühstückmachen reduziert, was mir immer weniger gefiel“, erklärte Naujoks weiter. Dennoch sei für ihn der “Tatort“ das Schlachtschiff des deutschen Krimis, und man könne stolz sein, dort eine Rolle spielen zu dürfen. “Nur dann sollte es aber bitteschön eine richtige Rolle sein“, wird der Schauspieler weiter zitiert. Naujoks hat sich in der Branche einen Namen mit zahlreichen Rollen in Kino und Fernsehfilmen und auch als Komiker gemacht.

DAPD

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Männer tragen Hosen, Frauen Kleider und Röcke - lange Zeit war die Kleidung von Frauen und Männern deutlich zu unterscheiden. Heute ist das nicht mehr so - ein paar …
Warum ist bei Frauen-Kleidung die Knopfleiste links?
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Vor zwei Jahren machte Töchterchen Della Rose Musiker Billy Joel glücklich. Jetzt erwarten der Sänger und seine Frau Alexis Roderick wieder Nachwuchs.
Zum zweiten Mal! Billy Joel wird wieder Papa
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Der deutsche Modemacher trennt sich von einigen Erinnerungsstücken, weil zu viele davon, den "Blick für die Zukunft" verstellten, wie er sagt.
Christie's versteigert Objekte aus Joop-Sammlung
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen

Kommentare