+
Palina Rojinski ist im WM-Einsatz.

Schwitzend auf Instagram

Palina Rojinski: So schön und freizügig zeigt sich die ARD-Expertin

Palina Rojinski berichtet live von der WM 2018 aus Russland, ihrem ehemaligen Heimatland. Auf Instagram lässt die ARD-Expertin nun tief blicken.

Berlin - Eine Million Fans hat die schöne Rothaarige Palina Rojinski um sich geschart. Ihre Fotos zeigen die Welt, in der Palina lebt: Schnappschüsse vom Set im TV-Studio, Selfies ohne Make-up oder Fotos mit bekannten Schauspielern. Palina Rojinski beherrscht die sozialen Medien, weiß genau, wie sie Aufmerksamkeit bekommt. Besonders im Sommer postet die 33-Jährige oft nur leicht bekleidete Fotos und zeigt gerne ihre üppigen Kurven, wie neulich in einem Auto. Und auch bei der WM sorgt sie mit lustigen Sprüchen für Unterhaltung. 

Palina Rojinski macht Fans verrückt

„Summertime and the livin is easy... Mit Kühlpads am Rücken. Ich schmelze trotzdem“, schreibt Palina daneben. Die Moderatorin, die bei MTV an der Seite von Joko und Klaas ihren großen Durchbruch hatte, zeigt sich gerne freizügig mit Mega-Dekolleté. Ihre Fans lieben es: „Ich schmelze auch bei deinem Anblick“, kommentiert ein User. „Wow, was bist du für eine heiße Frau. Kein Wunder das alles schmilzt!“, bewundert sie ein anderer. 

Aber auch für die Frauenwelt gibt es etwas bei der WM 2018 zu sehen: den Isländer Rurik Gislason.

Palina Rojinski lässt tief blicken

Nicht das erste Mal, dass Palina ihren Followern tiefe Einblicke gewährt. Letztes Jahr konnte man ihre Weiblichkeit im knallbunten Badeanzug bewundern. In der Sommer-Sonne räkelt sich die Berlinerin am Strand, posiert für den Instagram-Schnappschuss. Über 50.000 Likes sammelte die TV-Moderatorin für ihren prallen Beach-Look ein. 

☀️

Ein Beitrag geteilt von Palina Rojinski (@palinski) am

Palina Rojinski als WM-Expertin

Diesen Sommer ist die vollbusige Moderatorin besonders oft im TV zu sehen. Als WM-Expertin 2018 ist die gebürtige Russin für die ARD im Einsatz. Nach dem Eröffnungsspiel erntete Palina jedoch schon einen Shitstorm für ihre sportjournalistischen Fähigkeiten. Auch auf ihrem eigenen Instagram-Account waren die Fanmeinungen zu ihrem Auftritt zweigeteilt. „Glückwunsch Palina. Hast du toll gemacht!“, schreibt ein treuer Follower. Andere reagieren kritischer: „Und damit verdient man auch noch Geld! Ohne irgendwelche Qualifikationen. Respekt“ oder auch „Mein Tipp: Weniger Teletubbies winke winke in die Kamera und gerne mehr echte Zweckbestimmung.“

Auch interessant: Träger rutscht bei Palina Rojinski und erlaubt Einblick in XXL-Dekolleté

Palina Rojinski: - Das sind ihre Beauty-Secrets

Wer Public Viewing-Plätze in Frankfurt sucht: Das sind die besten Locations, Partys und Bars zur WM 2018. Fein säuberlich recherchiert von unseren Kollegen vor Ort bei extratipp.com*.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freches Kinderfoto: Erkennen Sie diesen Promi?
Was für ein Frechdachs strahlt denn da in die Kamera? Ein Schwarzweiß-Foto auf Instagram verzückt gerade viele Fans. Nur wer ist der kleine Junge überhaupt? Erkennen Sie …
Freches Kinderfoto: Erkennen Sie diesen Promi?
Chris Hemsworth gibt Ehefrau eine schwungvolle Tanzstunde
Auch im echten Leben mit Superkräften? In einem Instagram-Video wirbelt Schauspieler Chris Hemsworth seine Frau beim Tanz wild herum.
Chris Hemsworth gibt Ehefrau eine schwungvolle Tanzstunde
Einzigartiges Jubiläum für Pop-Legende Billy Joel im New Yorker Madison Square Garden
Diese Marke hat vor ihm noch keiner geknackt: Billy Joel hat am Mittwoch sein 100. Konzert im New Yorker Madison Square Garden gegeben.
Einzigartiges Jubiläum für Pop-Legende Billy Joel im New Yorker Madison Square Garden
Amanda Seyfried spricht übers Muttersein und Wiedersehen mit ihrem Ex
Zehn Jahre haben Fans auf die Fortsetzung von Mamma Mia warten müssen. Vor der Filmpremiere spricht Amanda Seyfried im Interview über ihr erstes Jahr als Mutter und das …
Amanda Seyfried spricht übers Muttersein und Wiedersehen mit ihrem Ex

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.