+
Schauspiel-Legende Zsa Zsa Gabor ist 94 Jahre alt und schwer krank. Dennoch wollen sie und Ehemann Frederic Prinz von Anhalt (67) noch ein Kind.

Gabor (94) und Prinz von Anhalt (67) wollen ein Kind

New York - Wahnsinn oder wahre Liebe? Frederic Prinz von Anhalt (67) hat angekündigt, sich mit seiner schwer kranken Frau Zsa Zsa Gabor um ein Kind bemühen zu wollen.

Eine Klinik in Beverly Hills sei beauftragt, eine Eispenderin und eine Leihmutter zu finden, sagte von Anhalt am Donnerstag (Ortszeit) der Nachrichtenagentur dpa . “Nach der schweren Operation meiner Frau vor fünf Monaten hatten wir uns daran erinnert, dass wir doch schon immer ein Kind haben wollten. Und da haben wir gedacht: “Vielleicht ist es noch nicht zu spät“.“ Schauspiel-Legende Gabor ist 94 Jahre alt.

Er sei bereits für erste Untersuchungen im Southern California Reproductive Center gewesen, sagte von Anhalt. Diese Klinik hatte einst auch Michael Jackson mit seinem Kinderwunsch aufgesucht. Ein Psychiater werde einschätzen, ob er als Vater geeignet wäre. Als Kriterien für Eispenderin und Leihmutter gab der 67-Jährige an: hübsch, intelligent und entweder aus Deutschland oder Ungarn. “Wenn meine Frau irgendwann mal stirbt, dann habe ich nichts, wofür ich leben könnte. Ich würde mich dann gerne um unser Kind kümmern.“

Gabor hat aus zweiter Ehe mit Hotel-Magnat Conrad Hilton eine Tochter: die 64-jährige Francesca Hilton.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Das kommt überraschend: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigt seine politische Seite - und outet sich als Fan von Angela Merkel.
Formel-1-Held Lewis Hamilton: "Ich liebe Angela Merkel"
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Überdosis Hass: Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt

Kommentare