+
Zsa Zsa Gabor geht es nach ihrer Operation schlechter.

Zsa Zsa Gabors Zustand verschlechtert sich

Los Angeles/New York - Der Gesundheitszustand der Hollywood- Diva Zsa Zsa Gabor (93) hat sich wenige Tage nach ihrer schweren Operation deutlich verschlechtert.

Lesen Sie auch:

Hüftoperation für Zsa Zsa Gabor "wunderbar gelaufen"

Der Internetdienst Tmz.com berichtete am Freitagabend (Ortszeit) unter Berufung auf den Sprecher der betagten Schauspielerin von der kritischen Entwicklung. Nach Aussage des Sprechers, John Blanchette, liegt Gabor mit weit geöffneten Augen in ihrem Bett, spricht aber nicht und nimmt ihre Umgebung offenbar auch nicht wahr. Es werde nicht ausgeschlossen, dass sie während ihrer Hüftoperation einen Schlaganfall erlitten habe, hieß es weiter.

Unmittelbar nach dem dreieinhalbstündigen Eingriff am Montag hatte der Ehemann der Schauspielerin, Frederic Prinz von Anhalt (67), der Nachrichtenagentur dpa freudestrahlend mitgeteilt: “Die Operation ist wunderbar gelaufen“. Das Team im Ronald Reagan UCLA Medical Center in Los Angeles habe “tolle Arbeit“ geleistet, es seien keine Komplikationen aufgetreten, sagte von Anhalt Anfang der Woche.

Die Schauspielerin war am Samstag in ihrer Villa aus dem Bett gefallen und hatte sich schwer verletzt. Er habe sie mit blutendem Gesicht auf dem Boden gefunden, erzählte von Anhalt nach dem Eingriff am Montag im US-Fernsehen. Zsa Zsa habe erst nicht ins Krankenhaus gewollt, dann aber “höllische Schmerzen“ in der Hüfte verspürt. Seit einem Schlaganfall im Sommer 2005 verbringt sie die meiste Zeit im Rollstuhl und im Bett.

Die ungarisch-amerikanische Schauspielerin, die in den 50er Jahren in Filmen wie “Moulin Rouge“, “Lili“ und “Touch of Evil“ mitspielte, war mehr noch für ihre vielen Liebschaften und ihre acht Ehen bekannt. Zu ihren Männern zählten unter anderem der millionenschwere Hotelier Conrad Hilton und der Oscar-Gewinner George Sanders (“Alles über Eva“). Mit dem in Deutschland geborenen von Anhalt ist sie seit 1986 verheiratet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Mit einem einzigen Satz wurde Franz Jarnach als Figur in der Impro-Kultserie „Dittsche“ zur Hamburger Ikone. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler im Alter …
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 

Kommentare