Gabriele Pauli wird auf dem Oktoberfest nicht "geköpft"

München - Gabriele Pauli wird nicht "geköpft". Aus der pfiffigen Idee des Schaustellers Manfred Schauer vom "Schichtl", die in weiten Teilen der CSU ungeliebte Fürther Landrätin beim diesjährigen Münchner Oktoberfest mit dem Fallbeil "hinzurichten", wird nichts.

"Sobald das ein Pressetermin wird, geht das nicht", bestätigte Oktoberfest-Chefin Gabriele Weishäupl einen Bericht der tz. "Frau Pauli kann sich jederzeit privat köpfen lassen, es ist aber verboten, eine Politveranstaltung daraus zu machen."

"Ich hätte natürlich in der Staatskanzlei angerufen, ob Herr Stoiber selbst am Fallbeil stehen will", sagte Schauer der Deutschen Presse-Agentur dpa schmunzelnd. Das Verbot akzeptiere er - aber eine "Henkersmahlzeit" werde Pauli dennoch bekommen, sollte sie privat vorbeischauen. Die kann sie gebrauchen: Beim Münchner Parteitag am 29. September tritt die CSU-Rebellin - praktisch chancenlos auf den Parteivorsitz - gegen Bayerns Wirtschaftsminister Erwin Huber und Bundesagrarminister Horst Seehofer an. Seit mehr als 100 Jahren zelebriert der "Schichtl" die "Enthauptung einer lebenden Person auf offener, hell erleuchteter Bühne mittels Guillotine" auf der Wiesn. Noch jeder "Geköpfte" ist jedoch höchst lebendig vom Schafott gestiegen.

Zum großen Oktoberfest-Special bei Munich online

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baby von Katherine Heigl ist da
Die US-Schauspielerin hat einen Sohn geboren. Der Kleine soll schon kurz vor dem Jahreswechsel auf die Welt gekommen sein, wie jetzt erst bekannt wurde. Der Junge hat …
Baby von Katherine Heigl ist da
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
ESC-Vorentscheid: Kandidat zieht sich zurück
Kandidatenwechsel vor dem nationalen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest: Gegen einen Sänger aus Dortmund wurde Anklage erhoben.
ESC-Vorentscheid: Kandidat zieht sich zurück
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca

Kommentare