+
Tom Wlaschiha war beim "Game of Thrones"-Casting ganz entspannt.

Wieso das denn?

Game of Thrones: Tom Wlaschiha vom Erfolg überrascht

München - Der Schauspieler Tom Wlaschiha (42) hat nach eigenen Worten nicht mit dem riesigen Erfolg der Serie Game of Thrones gerechnet. Wieso das denn nicht?

Als Tom Wlaschiha zum Casting ging, habe er nicht einmal gewusst, was "Game of Thrones" ist, sagte Wlaschiha am Montagabend bei der Deutschlandpremiere der sechsten Staffel der Kultserie in München. "Ich dachte, das ist eine amerikanische Serie, in der ein paar Drachen rumfliegen." Darum sei er beim Casting auch überhaupt nicht nervös gewesen.

Wlaschiha spielt in der Serie die Rolle des Jaqen H'ghar und gilt als einer der Publikumslieblinge. "Das steigert den - blödes Wort - Marktwert", sagte er über seine Rolle. Angesprochen werde er aber kaum. "In Berlin sind die Leute sowieso viel zu cool." Was mit seiner Figur passiere, wisse er auch nicht. "Mit uns redet auch keiner von den Produzenten", sagte er. "Es ist nicht so, dass uns jemand die Serie erklärt."

Game of Thrones: Staffel 6 beginnt mit einem Schocker

Mit der sechsten Staffel von Game of Thrones lösen sich die Macher von den Romanvorlagen und liefern ihren Fans seit Monaten ersehnten Stoff. Zum Auftakt überrascht Melisandre mit einem verblüffenden Geheimnis.

Computer errechnet, wer als nächstes bei Game of Thrones stirbt

Wer stirbt als nächstes? Seit Beginn von „Game of Thrones“ treibt diese Frage die Fans der US-Kultserie um. Forscher aus Garching versuchen sie zu beantworten - mit digitaler Hilfe.

Game of Thrones: Wahnsinns-Privileg für Obama

Demnächst startet die sechste Staffel von "Game of Thrones". US-Präsident Barack Obama wurde in diesem Zusammenhang ein ganz besonderes Privileg zuteil.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare