+
Maisie Williams übt Kritik an der Art, wie junge Mädchen in Filmen dargestellt werden.

Maisie Williams

"Game of Thrones"-Star: Kein Bock auf Kitsch

London - In der TV-Hit-Fantasy-Serie "Game of Thrones" spielt sie die rebellische Arya Stark. Die Rolle liegt Maisie Williams (17), auf eine Hauptrolle in einem Liebesfilm hat sie keine Lust.

„Ich sehe mich nicht in einer romantischen Hauptrolle, das bin nicht ich“, sagte die englische Schauspielerin der britischen „Sunday Times“. Überhaupt wolle sie keine „weiblichen Scheißrollen“ übernehmen: „Wenn wir aufhören, sie anzunehmen, werden sie nicht mehr geschrieben.“ In der HBO-Erfolgsserie „Game of Thrones“ spielt sie die rebellische Arya Stark.

Williams, die auf der Berlinale im Februar als Nachwuchsstar ausgezeichnet wurde, findet junge Mädchen in der Filmbranche schlecht repräsentiert: „Es gibt tolle Filme über Jungen in der Pubertät, aber wenn es ein Film über Frauen wäre, ginge es nur um Make-up und Handtaschen und Streit um Jungs“, sagte sie. „Und ich glaube nicht, dass ich mich je mit meinen Freundinnen über Jungs gestritten habe.“

Ab nach Westeros: Hier wird "Game of Thrones" gedreht

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Make-up-Pinsel gelegentlich mit Shampoo waschen
Eine gesunde Haut ist wichtig - besonders im Gesicht, wo sie täglich gesehen wird. Make-up wird häufig verwendet, um der eigenen Erscheinung den letzten Schliff zu …
Make-up-Pinsel gelegentlich mit Shampoo waschen
Nassrasur bietet Männern mehr Kontrolle
Die perfekte Rasur erhalten Männer nur mit einem Nassrasierer. Davon ist Bartexperte Jürgen Burkhardt überzeugt. Er erklärt, warum er vor allem Männern mit starkem …
Nassrasur bietet Männern mehr Kontrolle
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Monaco - Viel Licht und viel Schatten: Davon war das Leben von Prinzessin Caroline geprägt. Während eine neue Generation des monegassischen Fürstenhauses ins Rampenlicht …
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging es um eine reine …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Kommentare