+
Rea Garvey will auch in der nächste Staffel in der Jury von „The Voice of Germany“ sitzen.

Juror seit der ersten Staffel

Rea Garvey will "Voice"-Coach bleiben

Bad Vilbel - Rea Garvey hat nach eigenen Worten viel Freude als Coach bei der Castingshow „The Voice of Germany“ und würde auch bei der nächsten Staffel gerne wieder mitmachen.

„Ich würde mich freuen, wenn alles so bliebe“, sagte der 41 Jahre alte Sänger in einem Interview des Privatsenders Hit Radio FFH. „Ich habe auf alle Fälle signalisiert, dass ich gerne wieder dabei wäre. Weil es Spaß macht.“ Besonders eng sei in der vergangenen Staffel der ProSieben-Sat.1-Show die Zusammenarbeit mit Juror-Kollege Samu Haber (38) von Sunrise Avenue gewesen. „Wir haben eine ähnliche Geschichte. Wir erkennen das in uns gegenseitig“, sagte der Ire Garvey über den Finnen Haber.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schutzhülle für die grausten Tage des Jahres
Regenjacken - das sind doch diese unformigen Hüllen in Schwarz oder Dunkelgrün, die irgendwie an Zelte erinnern. Oder etwa nicht mehr? Modisch und stylish präsentieren …
Schutzhülle für die grausten Tage des Jahres
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Nach acht gemeinsamen Jahren folgt jetzt offenbar das Aus: „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers soll sich nach einem Medienbericht von ihrem Mann Andreas Pfaff getrennt …
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Die britische Herzogin Kate (35) hat am Montag spontan einen Tanz im Bahnhof Paddington Station in London aufgeführt. Eine Überraschung. Viele Termine hatte Kate in den …
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik
Roberto Blanco hat noch nie ein Geheimnis aus seinem Privatleben gemacht. Auch in seiner Autobiografie erzählt er offen. Kritik dafür gibt es vor allem von einer Seite.
Roberto Blanco erzählt von der Seele und erntet Kritik

Kommentare