+
Peter Gaymann ist für seine Comic-Hühner berühmt

Gaymann: Frauen erkennen sich in Comic-Hühnern

Osnabrück - Männer wittern Frauenfeindlichkeit hinter den berühmten Hühner-Cartoons von Peter Gaymann - die Frauen selber hingegen sehen es nach Beobachtung des Künstlers ganz anders.

“Die können sich tatsächlich eher mit den Hühnerfiguren identifizieren“, sagte Gaymann der “Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). Frauen hätten sich noch nie beschwert, sie fänden die Zeichnungen im Gegenteil lustig.

Auf dem Höhepunkt seines Erfolges habe er von den Hühnern die Nase voll gehabt. Er wollte aussteigen. Egal, wo er hingekommen sei, sei es immer nur um die Hühner gegangen. “Die Hühner haben sich beim Publikum mehr festgesetzt als bei mir.“

Damals habe er sich mit einem Fotografen zusammengesetzt und sein erstes Hühnerkochbuch gemacht und gesagt: “Wir verbraten die Hühner jetzt, wir hauen sie in die Pfanne.“ Mittlerweile sei er mit den Hühnern aber wieder versöhnt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage

Kommentare