+
Einen Tag vor einem geplanten medizinischen Eingriff bei Soul-Legende Aretha Franklin haben sich Unterstützer der Sängerin zu einer Gebetswache versammelt.

Gebetswache für Soul-Legende Aretha Franklin

Detroit - Einen Tag vor einem geplanten medizinischen Eingriff bei Soul-Legende Aretha Franklin haben sich Unterstützer der Sängerin zu einer Gebetswache versammelt. Wie die Soul-Legende darauf reagierte:

Im Stadtzentrum von Detroit kamen am Mittwoch Stadträtin JoAnn Watson und andere zusammen, um für Franklin zu beten. Vergangenen Monat hatte die 68-jährige Sängerin auf Anordnung ihrer Ärzte alle Konzerte und öffentlichen Auftritte bis einschließlich Mai kommenden Jahres abgesagt.

Die Urlaubsziele der Stars

Die Urlaubsziele der Stars

In einer Stellungnahme bedankte sich Franklin für die Gebetswache. “Alle Gebete sind gut“, sagte sie. Der medizinische Eingriff bei Franklin ist nach Angaben der Organisatoren der Gebetswache für  Donnerstag anberaumt.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Mit einem einzigen Satz wurde Franz Jarnach als Figur in der Impro-Kultserie „Dittsche“ zur Hamburger Ikone. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler im Alter …
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare