Ostbahnhof ist für S-Bahnen wieder frei – noch immer herrscht Chaos

Ostbahnhof ist für S-Bahnen wieder frei – noch immer herrscht Chaos
+
Die letzte Ruhestätte von Prinzessin Diana (1997). Foto: Jerome Delay

Unvergessen

Gedenkfeier für Prinzessin Diana - Grabstätte renoviert

Knapp 20 Jahre ist es schon her, dass Prinzessin Diana bei einem Autounfall starb. Am Samstag wäre sie 56 Jahre alt geworden. Ihre Söhne William und Harry begingen den Ehrentag auf besondere Weise.

Northampton (dpa) - Die britischen Prinzen William (35) und Harry (32) haben am Wochenende das auf einer Insel liegende Grab ihrer Mutter Diana besucht. Die "Prinzessin der Herzen" wäre am Samstag 56 Jahre alt geworden.

Die kürzlich aufwendig renovierte Ruhestätte liegt in einem See auf dem Landgut Althorp bei Northampton. Diana starb vor fast 20 Jahren bei einem Autounfall in Paris.

An einem Gottesdienst zum Gedenken an Diana nahmen nach einem Bericht des Senders BBC auch Williams Frau Kate (35) und die Kinder Prinz George (3) und Prinzessin Charlotte (2) teil. Dianas Ruhestätte befindet sich auf dem Stammsitz von Dianas Verwandten, der Familie Spencer. Vor der Renovierung war das Grab überwuchert und vermoost.

Zum Gedenken an Diana wollen die Prinzen eine Statue im Park des Londoner Kensington-Palastes aufstellen lassen. Dort hatte ihre Mutter früher gelebt. Als die beim Volk besonderes beliebte Diana am 31. August 1997 starb, war William 15 und Harry 12 Jahre alt.

Harry berichtete erst vor einigen Wochen, wie sehr er unter dem Tod seiner Mutter gelitten hatte. Er entwickelte Angstzustände und stand mehrmals vor dem Zusammenbruch. Gemeinsam mit William und Kate setzt er sich für den offenen Umgang mit psychischen Problemen ein.

Thronfolger Prinz Charles und Diana hatten sich 1996 nach einem Rosenkrieg scheiden lassen. Charles heiratete seine Dauer-Geliebte Camilla. Der 68-Jährige und Camilla waren am Wochenende in Kanada, um dort an Feiern zur Staatsgründung vor 150 Jahren teilzunehmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Atomwaffen, Rechtsextremismus oder Kindersoldaten - Wolfgang Niedecken ist ein Künstler, der sich einmischt. Jetzt wird der BAP-Sänger geehrt.
Wolfgang Niedecken erhält Beethovenpreis für Menschenrechte
Geschenke stilvoll verpacken: Kordeln statt Kräuselband
Die einen lieben das Verpacken von Geschenken, die anderen meiden es. Die Kanten sitzen nicht, das Band verrutscht - und selbst wenn alles passt, irgendwie wirkt das …
Geschenke stilvoll verpacken: Kordeln statt Kräuselband
Gerührter Jimmy Kimmel moderiert mit krankem Sohn auf dem Arm
Late-Night-Talker Jimmy Kimmel (50) hat in seiner Show einen ganz besonderen Gast begrüßt: seinen Sohn Billy, der im Frühjahr mit einem Herzfehler zur Welt kam.
Gerührter Jimmy Kimmel moderiert mit krankem Sohn auf dem Arm
Gerührter Jimmy Kimmel moderiert mit krankem Sohn
Sein Schicksal bewegte viele Menschen: Nun hat Moderator Jimmy Kimmel seinen herzkranken Sohn mit in seine Sendung gebracht - auch um erneut an die Politik zu …
Gerührter Jimmy Kimmel moderiert mit krankem Sohn

Kommentare