+
Das große Show-Finale mit den Kindern des "King of Pop" sowie einigen Familienmitgliedern 

Gedenkkonzert: Stars singen mit den Kindern von Michael Jackson

Cardiff - Die Kinder von Michael Jackson und andere Familienangehörige haben am Samstagabend den “King of Pop“ bei einem Gedenkkonzert gefeiert.

Die Show mit dem Titel "Michael forever" hatte zuvor Streit ausgelöst. Michaels Schwester Janet und die Brüder Jermaine und Randy hielten den Termin für unpassend. Dieser lag mitten im Prozess gegen den Arzt Conrad Murray, der Jackson im Juni 2009 eine tödliche Medikamentendosis verabreicht haben soll. Jacksons Mutter Katherine hatte trotz des Prozesses grünes Licht für das Konzert gegeben, das weltweit live in Kinos übertragen wurde und gegen Gebühr auch live im Internet verfolgt werden konnte.

Musikerkollegen wie Christina Aguilera, Beyoncé, Smokey Robinson, Gladys Knight, Leona Lewis und Cee Lo Green erwiesen Jackson die Ehre. Sie sangen auf der Bühne, die einem großen Handschuh nachempfunden war, Songs aus Jacksons Karriere vor. Die Band Black Eyed Peas hatte kurz vor dem Konzert ihren Auftritt abgesagt, ohne genaue Gründe zu nennen.

“Der heutige Abend ist eine Geschichtsstunde“, sagte Sänger und Hollywood-Schauspieler Jamie Foxx (“Ray“), der die Moderation übernommen hatte. “Wir werden fünf Jahrzehnte von Größe covern.“ Jacksons Brüder Marlon, Tito und Jackie, die Teil der Band Jackson 5 waren, trugen gemeinsam mit der britischen Boyband JLS den Song “Blame It On the Boogie“ vor. Auch LaToya Jackson hatte einen Auftritt. Seinen musikalischen Höhepunkt erreichte das Konzert aber mit einem Auftritt von Knight, die den Song “Gone Too Soon“ zum Besten gab.

"Michael forever" - Bilder aus dem Gedenkkonzert

"Michael forever" - Bilder vom Jackson-Gedenkkonzert

"Wir sind sehr glücklich, an diesem besonderen Abend hier zu sein, um unseren Vater zu ehren“, sagte Jacksons 13-jährige Tochter Paris. Sie trug eine rot-schwarze Jacke, die an das Exemplar erinnerte, das ihr Vater im Musikvideo “Thriller“ trug. Auch Prince Michael (14) und Blanket (9) trugen Kostüme, die an frühere Outfits ihres Vaters erinnerten. Während Paris und Prince Michael auf der Bühne selbstbewusst wirkten und den Auftritt von Beyoncé ankündigten, die per Videoschaltung auftrat, schien Blanket schüchtern und verunsichert von den Menschenmassen.

Zum anschließenden Finale kamen die meisten der an diesem Abend aufgetretenen Sänger sowie die Kinder Jacksons zurück auf die Bühne, um Jacksons “Don't Stop 'Til You Get Enough“ zu singen.

Rund 50 000 Zuschauer feierten mit. Schon Stunden vor Beginn sammelten sich vor der Arena des Millenium Stadium im walisischen Cardiff die Fans, viele von ihnen als Jackson verkleidet. Fans hatten im Vorfeld allerdings auch die Ticketpreise und den abgelegenen Veranstaltungsort kritisiert.

dpa/dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ganze Familie freut sich“: Michael Douglas wird Opa
Michael Douglas darf sich über Familien-Nachwuchs freuen - dank eines ehemaligen Sorgenkindes. Der Schauspielstar kann die Niederkunft offenbar gar nicht mehr abwarten.
„Ganze Familie freut sich“: Michael Douglas wird Opa
Mit dem Fahrrad durch die Moskauer Rush-Hour
Ein Hype geht durch Moskau: Fahrradfahren soll der Millionenstadt neue Lebensqualität einhauchen. Im Zentrum können die Hauptstädter seit neuestem auch Elektrofahrräder …
Mit dem Fahrrad durch die Moskauer Rush-Hour
Spekulationen in Südafrika über Charlize Therons neuen Ring
Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (42) hat in ihrer südafrikanischen Heimat Medien-Spekulationen über einen möglichen neuen Mann an ihrer Seite ausgelöst.
Spekulationen in Südafrika über Charlize Therons neuen Ring
Diane Keaton hat in Beziehungen nicht geglänzt
Die Chemie muss stimmen in der Liebe. Diane Keaton hat da so ihre Erfahrungen gemacht.
Diane Keaton hat in Beziehungen nicht geglänzt

Kommentare