+
Eine Falschmeldung im Internet über den angeblichen Tod von US-Rockstar Jon Bon Jovi (49) sorgte für gehörigen Wirbel.

Bon Jovi: Todesmeldung sorgt für Riesen-Wirbel 

New York - Totgesagte leben länger: Eine Falschmeldung im Internet über den angeblichen Tod von US-Rockstar Jon Bon Jovi (49) sorgte für gehörigen Wirbel.

Doch nun hat sich der Musiker (“It's My Life“) persönlich gemeldet. Auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte er ein Foto, das ihn vor einem Weihnachtsbaum zeigt. Das Schild in seinen Händen trägt die ironische Aufschrift: “Der Himmel hat eine große Ähnlichkeit mit New Jersey.“ Und darunter die Nachricht: “Seid versichert, Jon lebt und es geht ihm gut. Das Foto wurde gerade erst gemacht.“ Die gefakte Todesmeldung hatte laut “E!Online“ ihren Ursprung auf der obskuren Website “Dailynewbloginternational“, bevor sie über Twitter verbreitet wurde.

Rückblick: Die Toten des Jahres 2011

Rückblick: Die Toten des Jahres 2011

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Steven Tyler ist genervt vom Musikbusiness
Seit fast 50 Jahren steht Steven Tyler auf der Bühne. Auf seine Band Aerosmith und deren Erfolg ist er stolz - doch das Drumherum im Musikbusiness geht ihm ziemlich auf …
Steven Tyler ist genervt vom Musikbusiness
Barack Obama spielt Golf in Schottland
Der ehemalige US-Präsident ist zu Besuch in Europa. Gestern nahm er am Evangelischen Kirchentag in Berlin teil, inzwischen ist er nach Schottland weitergereist. Vor …
Barack Obama spielt Golf in Schottland
Gesichtscreme auf pH-Wert der Haut abstimmen
Mit dem Alter verändert sich der Körper in vielerlei Hinsicht. Auch die Haut wandelt sich, wodurch der pH-Wert der Haut ansteigt. Dieser Veränderung kann man allerdings …
Gesichtscreme auf pH-Wert der Haut abstimmen
Ehrendoktortitel für Mark Zuckerberg - Raten Sie mal, in welchem Fach!
Vor 13 Jahren brach Mark Zuckerberg sein Informatik- und Psychologie-Studium in Harvard ab. Ein gewagter Schritt - fand damals auch seine Mutter. Jetzt bekommt er seinen …
Ehrendoktortitel für Mark Zuckerberg - Raten Sie mal, in welchem Fach!

Kommentare