+
US-amerikanischer Rapper, Musikproduzent, Schauspieler und Modedesigner: P.Diddy.

Keine Landeerlaubnis: Geleitschutz für P. Diddy

New York - Hip-Hop-Produzent Sean "Diddy" Combs hat die Polizei um Geleitschutz gebeten, um es rechtzeitig zu einem Auftritt zu schaffen. Dann hat er kräftig abkassiert.

Die New Yorker Polizei hat dem Hip-Hop-Produzenten Sean “Diddy“ Combs (41) Geleitschutz gegeben, damit er es noch rechtzeitig zu einem Auftritt schaffte. Eigentlich wollte er nach einem Konzert in Manhattan mit dem Hubschrauber fliegen, allerdings fehlte die Landeerlaubnis durch die amerikanische Bundesluftfahrtbehörde, berichtete die “New York Post“.

Die Urlaubsziele der Stars

Die Urlaubsziele der Stars

Also bat Combs bei der New Yorker Polizei um Geleitschutz, damit er es durch den dichten Verkehr rechtzeitig schaffte. Seine Limousine wurde von drei Streifenwagen eskortiert und in New Jersey ebenfalls von den dortigen Beamten in Empfang genommen. Für seinen Auftritt von einer halben Stunde kassierte der New Yorker 75 000 Dollar (56 3500 Euro). Dann feierte er bis 2 Uhr morgens weiter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Wer sich morgens beim Blick in den Spiegel alt fühlt, der muss nicht enttäuscht in den Tag starten. In dem Fall fehlen nur die richtigen Kleidungsstücke, in den …
Styling-Tipp: Diese Kleidung macht jünger
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal 90-60-90 wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song
München - Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihres Songs „How it is“ wird Bianca Heinicke noch immer mit Spott und Hohn überschüttet - diesmal tobte sich …
„Nix drin“: So böse parodiert Carolin Kebekus Bibis Flop-Song

Kommentare