+
George Clooney ist ein Tausendsassa

George Clooney dreht Thriller in Berlin

Berlin - Oscar-Preisträger George Clooney hat im Filmstudio Babelsberg ein eigenes Büro bezogen. Dort bereitet er die Berliner Dreharbeiten für seinen neuen Thriller vor.

Der 51-Jährige ist gleichzeitig Hauptdarsteller, Regisseur und Produzent von „The Monuments Men“, für den im März 2013 die erste Klappe fallen soll. Erwartet werden zum Dreh weitere Hollywood-Stars wie Matt Damon (42, „Bourne Identity“), Cate Blanchett (43, „Aviator“) und Bill Murray (62, „Lost in Translation“) oder Daniel Craig (44, „James Bond“). Das Filmstudio kommentiert das Projekt bislang nicht.

Der Hollywood-Star präsentiert sich bei „The Monuments Men“ einmal mehr als Multitalent: Auch das Drehbuch hat er mitgeschrieben. Die Story spielt am Ende des Zweiten Weltkriegs. In einem Wettlauf gegen die Zeit versucht ein Team von Kunsthistorikern und Museumskuratoren bedeutende Kunstschätze in Sicherheit zu bringen, bevor Hitler sie zerstören kann.

So reich sind Hollywoods Männer

So reich sind Hollywoods Männer

Clooney ist jedoch schon mehrfach in einem schwarzen Wagen auf dem Weg zum Studiogelände beobachtet worden. Dort, wo bereits US-Regisseur Quentin Tarantino (49) wochenlang mit seiner Crew für „Inglourious Basterds“ gearbeitet hat, ist nun womöglich der Filmstar Clooney aktiv. In der Kantine auf dem Geländer der Filmstudios wird man ihn aber wohl nicht sehen: Clooney und Co sollen ein eigenes Catering haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare