+
George Clooney setzt seine Prominenz für Flüchtlinge aus Syrien ein. Foto: Jens Kalaene

George Clooney: Neuer Hilfs-Appell für Syrien-Flüchtlinge

Berlin (dpa) - Hollywood-Star George Clooney (54) hat nach dem Besuch bei einer syrischen Flüchtlingsfamilie in Berlin einen neuen Hilfs-Appell gestartet. In einem Video zum fünften Jahrestag des Beginns des Syrien-Konflikts forderte der Schauspieler die internationale Gemeinschaft zur Unterstützung auf.

"Am Ende von solchen Tragödien sagt man gern: "Wenn wir das gewusst hätten, hätten wir etwas getan"", meinte der Schauspieler. "Aber die Wahrheit ist: Wir wissen das schon alles."

Clooney war während der Berlinale-Filmfestspiele Mitte Februar nicht nur bei Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zu Gast, sondern auch bei einer Flüchtlingsfamilie. Das Video zeigt den Filmstar und seine Frau, die Anwältin Amal Clooney, in der Wohnung der Flüchtlinge. Ein junges Mädchen sitzt auf dem Boden und weint. Bislang gab es von dem Besuch bei der Familie nur Fotos.

Das Video wurde vom International Rescue Committee (IRC) veröffentlicht, einer internationalen Hilfsorganisation für Flüchtlinge und Kriegsopfer, in der die Clooneys aktiv sind.

Video von Besuch bei Flüchtlingsfamilie

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Der britische Popstar und Sänger Ed Sheeran wird seine Freundin heiraten. Das gab der 26-Jährige über Instagram bekannt.
Ed Sheeran kommt unter die Haube: "Wir sind sehr glücklich und verliebt“
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Eine Überdosis an Medikamenten ist die Ursache für den Tod des Musikers Tom Petty im Oktober vergangenen Jahres. Das hat der zuständige Chefpathologe nun mitgeteilt.
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis

Kommentare