+
Hollywood-Schauspieler und Frauenschwarm George Clooney wird mit seinem Beutekunst-Film ein sehr aktuelles Thema vorstellen.

Topaktuelles Filmthema

Clooney kommt mit Raubkunst-Krimi zur Berlinale

Berlin - George Clooney bereichert die kommende Berlinale um ein topaktuelles Thema: Sein Kunstkrimi "Monuments Men - Ungewöhnliche Helden" feiert auf dem Filmfest Premiere.

George Clooney bereichert die kommende Berlinale um ein topaktuelles Thema: Clooneys Kunstkrimi "Monuments Men - Ungewöhnliche Helden" über Nazi-Raubkunst feiert bei den Filmfestspielen im kommenden Februar internationale Premiere, teilte Berlinale-Direktor Dieter Kosslick am Freitag mit. "Der Kunstraub dieser Zeit ist angesichts des jüngsten Fundes in München aktueller denn je. 'Monuments Men - Ungewöhnliche Helden' verschafft diesem viel zu wenig bekannten Thema endlich weltweite Öffentlichkeit", erklärte Kosslick. Die 64. Berlinale findet kommendes Jahr vom 6. bis zum 16. Februar statt. "Monuments Men" wird in den USA uraufgeführt und dann in Berlin gezeigt. Der von Clooney als Regisseur inszenierte Film beruht auf der wahren Geschichte einer Sondereinheit, die im Auftrag der Alliierten im Zweiten Weltkrieg die größten Meisterwerke aus den Händen der Nationalsozialisten befreien und diese an ihre rechtmäßigen Besitzer zurückgeben sollte. Auch unter den in München gefundenen 1400 Bildern könnten Kunsterwerke sein, die als NS-Raubkunst gelten. Die Staatsanwaltschaft Augsburg lässt derzeit die Herkunft aller in der Wohnung des Kunsthändler-Sohns Cornelius Gurlitt gefundenen Bilder prüfen. Gurlitt wird Unterschlagung und Steuerhinterziehung vorgeworfen.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare