+
George Lucas will preisgünstige Wohnungen errichten. Foto: David Ebener

George Lucas will Wohnkomplex stiften

San Francisco (dpa) - Der "Star Wars"-Schöpfer George Lucas (70) möchte auf seinem Grundstück nördlich von San Francisco erschwingliche Wohnungen errichten.

Wie Lokalmedien im Bezirk Marin County berichten, plant der Filmemacher einen Komplex mit 224 Wohnungen auf dem weitläufigen Gelände seiner Skywalker Ranch bei Nicasio. Sein Anwalt Gary Giacomini sagte dem Sender CBS, Lucas sehe Bedarf für preiswerten Wohnraum für Geringverdiener und für Senioren.

Nach den Worten von Lucas gibt es in dem Bezirk schon genug Wohnraum für Millionäre. Ein entsprechender Bauplan werde nun bei den Behörden eingereicht. Der Regisseur will den Wohnkomplex ohne staatliche Zuschüsse aus eigener Tasche finanzieren.

Lucas war vor einigen Jahren damit gescheitert, sein Filmimperium auf dem Ranch-Gelände weiter auszubauen. Nachbarn hatten mit einer Klage gedroht und das Projekt gestoppt. Seit den 1970er Jahren betreibt Lucas in Nordkalifornien die Skywalker Ranch, vor allem für die Nachbearbeitung und Vertonung von Filmen. Das Spezialeffekte-Studio  Industrial Light & Magic ist in San Francisco ansässig. 2012 hatte der Regisseur und Produzent sein Imperium für rund vier Milliarden Dollar an den Disney-Konzern verkauft.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Sieben Jahre ist es inzwischen her, dass sich Sarah und Pietro Lombardi bei DSDS kennenlernten. Wilde Gerüchte um ihre Zukunft machen gerade die Runde. 
Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Es gibt viele schöne Orte, an denen man seinem Partner einen Heiratsantrag machen kann. Einen wunderschönen Ort hat sich nun Patrick Lindner ausgesucht.
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Mit ihren 17,3 Millionen Instagram-Abonnenten ist Emily Ratajkowski eines der beliebtesten Supermodels weltweit. Jetzt ist ein verdächtiges Bild aufgetaucht.
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Echo-Eklat: Helene bricht Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah
Schlager-Queen Helene Fischer hat sich zum Echo-Eklat geäußert. Auf Facebook bricht sie ihr Schweigen.
Echo-Eklat: Helene bricht Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit mit Kollegah

Kommentare