+
Popstar George Michael ist in einen harmloseren Gefängnistrakt verlegt worden.

George Michael darf im Gefängnis umziehen

London - Popstar George Michael ist in einen harmloseren Gefängnistrakt verlegt worden. Seine neue Zwangsunterkunft soll weniger streng sein. Von Sonderbehandlung ist aber keine Rede.

Der Musiker sei von seiner Zelle im Londoner Gefängnis Pentonville in ein weniger strenges Haus in der Grafschaft Suffolk verlegt worden, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA. Der Umzug geschah danach bereits am Freitag, nachdem Michaels Anwalt mitteilte, der Sänger habe seinen Antrag zurückgezogen, auf Kaution freizukommen.

Der 47 Jahre alte Sänger (“Freedom“, “Faith“) war unter Drogen Auto gefahren und dafür zu zwei Monaten Haft verurteilt worden. Allerdings werde er die letzten vier Wochen vermutlich auf Bewährung daheim verbringen können, hatte der Richter gesagt. Ein Sprecher des britischen Justizministeriums sagte, Umzüge von Häftlingen gehörten zum regulären Tagesgeschäft und würden nicht kommentiert.

Polizeifotos von US-Stars

Polizeifotos von US-Stars

Mehrere Boulevardblätter hatten nach Michaels Verurteilung am Dienstag berichtet, dass der Musiker in einem Trakt mit Kinderschändern und Vergewaltigern untergebracht gewesen sei. Dort sollte es um seine Sicherheit besser bestellt sein, lauteten Spekulationen. Im Gefängnis Pentonville hatten einst auch der Schriftsteller Oscar Wilde und der Sänger Boy George eingesessen.

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Sie gilt als die größte Lotterie der Welt. Vergangenes Jahr wurden insgesamt 2,3 Milliarden Euro ausgeschüttet. "Doña Manolita" heißt die begehrteste Losbude des Landes. …
Lottoverrückte Spanier: Schlange stehen für "El Gordo"
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
In Hollywood gibt es mal wieder ein neues Sternchen auf dem Boden: Nick Nolte wurde im Alter von 76 Jahren auf dem „Walk of Fame“ geehrt. 
Nick Nolte bekommt Stern auf „Walk of Fame“
Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman
Der Schauspieler und Musiker ist wieder einmal unter die Autoren gegangen. Er hofft, dass er am Ende "ein komplexes Werk, das vom ersten bis zum letzten Satz spannend …
Ulrich Tukur schreibt seinen ersten Roman
Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden
Es ist inzwischen drei Jahre her, dass Hacker Nacktfotos der Schauspielerin veröffentlichten. Das sei "unfassbar verletzend" gewesen, sie leide noch immer darunter.
Jennifer Lawrence sucht noch immer ihren Frieden

Kommentare