+
Popsänger George Michael wird seine Haftstrafe absitzen.

George Michael: Kein Antrag auf Bewährung

London - George Michael will nun doch keinen Antrag auf Umwandlung seiner achtwöchigen Haftstrafe in eine Bewährungsstrafe stellen.

Wie eine Sprecherin des zuständigen Gerichts laut der britischen Nachrichtenagentur PA mitteilte, sei der Antrag fallen gelassen worden. Michaels Anwalt wollte sich nicht dazu äußern.

Polizeifotos von US-Stars

Polizeifotos von US-Stars

Der frühere Wham!-Sänger wurde derweil nach Suffolk verlegt. Nach der Urteilsverkündung war Michael in die Pentonville-Strafvollzugsanstalt gebracht worden, die auch schon Oscar Wilde und Boy George beherbergte. Der Sänger wird den Rest seiner Strafe vermutlich im Highpoint-Prison absitzen.

dapd/lk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Es ist "Rosinenmontag". Für die Erstsemester ist das ein besonderer Tag, der auch mit besonderen Ritualen begangen wird.
Studenten liefern sich Rasierschaumschlacht an Elite-Uni
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
Prost und Ex! Die Fans von Helene Fischer staunten am Freitagabend bei einem Konzert in Mannheim nicht schlecht, als das Schlager-Sternchen plötzlich einen Masskrug auf …
Hier ext Helene Fischer einen kompletten Masskrug leer
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor
Nach Filmproduzent Harvey Weinstein sieht sich auch der US-Regisseur James Toback Vorwürfen sexueller Übergriffe ausgesetzt.
38 Frauen werfen Regisseur Toback sexuelle Übergriffe vor

Kommentare