Der Alkohol: George Michael macht Schluss

Prag - Popstar George Michael hat sich nach eigenen Angaben von seinem langjährigen Partner Kenny Goss getrennt. Einer der Gründe sei Goss' Alkoholsucht gewesen, sagte Michael am Montag in Prag.

Bei der Eröffnung seiner “Symphonica“-Tour in der Staatsoper widmete der 48-jährige Sänger einen neuen Song mit dem Titel “Where I hope you are“ Goss und erklärte: “Dieser Mann hat mir viel Freude gebracht und viel Schmerz.“ Er hatte zuvor Gerüchte über eine Trennung zurückgewiesen.

Die Urlaubsziele der Stars

Die Urlaubsziele der Stars

Der ehemalige Wham!-Sänger (“Wake Me Up Before You Go-Go“, “Last Christmas“) zollte auch der verstorbenen Soulsängerin Amy Winehouse Tribut und sagte, sie sei die einzige britische Künstlerin gewesen, vor der er in seiner 30-jährigen Musikkarriere Ehrfurcht empfunden habe.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Madonna hat offenbar eine wichtige Botschaft verbreiten wollen, die manche ihrer Fans missverstanden haben - und sich jetzt entsprechend darüber aufregen. Alles begann …
Nicht alle Fans verstehen, was Madonna mit diesem Foto bezweckt
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Trauer um eine James-Bond-Legende: Roger Moore ist tot: Der britische Schauspieler ist nach Angaben seiner Familie mit 89 Jahren an Krebs gestorben.
Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Manchester - Nach dem Terroranschlag während ihrem Konzert in der Manchester Arena zeigt sich die Popsängerin Ariana Grande tief getroffen - und trifft eine …
Nach dem Anschlag: So bestürzt reagierte Ariana Grande
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus
Nur wenige Tage vor dem GNTM-Finale 2017 bestätigt Heidi Klum eine bestürzende Nachricht: Die Model-Mama musste ins Krankenhaus. Ist ihre Gesundheit ernsthaft in Gefahr?
Schock vorm GNTM-Finale! Heidi Klum im Krankenhaus

Kommentare