+
Geraldine Chaplin hat keine Freude am Älterwerden. Foto: Ernesto Mastrascusa

Tochter von Charlie Chaplin

Geraldine Chaplin und die Mühen des Alterns

Berlin - Schauspielerin Geraldine Chaplin (71) machen nach eigenen Worten die Schattenseiten des Alterns zu schaffen. "Ich hasse es, alt werden zu müssen", sagte die Britin ("Doktor Schiwago") der "Welt am Sonntag".

"Ich sage Ihnen, sobald ich keine Rollen mehr kriege, leg' ich mich unters Messer." Und weiter: "Einmal Komplettstraffung, werde ich zum Chirurgen sagen. Und dann werde ich drei Kilometer Haut spenden."

Die 71-Jährige ist demnächst im Film "Sand Dollars" zu sehen, der von einer Liebesbeziehung einer älteren Frau mit einer 19-Jährigen handelt. Nackt vor ihrer deutlich jüngeren Filmpartnerin zu stehen, habe sie große Überwindung gekostet, sagte die Tochter des Komikers Charlie Chaplin.

Interview der "Welt am Sonntag"

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
Die Textilkünstlerin Alraune hat eine Welt aus Stoff geschaffen: 70 lebensgroße Figuren, Torten, Würste, Blutflecken – alles aus Textil und Leder genäht. In einem …
Verschmitzt und zugenäht: Kunstmenschen aus Stoff
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Los Angeles - Jedes Jahr wird in Hollywood den schlechtesten Filmen die „Goldene Himbeere“ verliehen. Unter den Nominierten: der deutsche Regisseur Roland Emmerich.
„Goldene Himbeeren“: Wer hat den Spottpreis bekommen?
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Das närrische Treiben schunkelt seinem Höhepunkt entgegen. Kunterbunte Partystimmung herrscht schon am Wochenende in mehreren Städten.
Närrischer Samstag zieht Tausende Jecken auf die Straße
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an
Der britische Rockmusiker hatte auf seiner Tour am Freitagabend in Hamburg Station gemacht. Bei dem Konzert flog so einiges durch die Luft, Becher zum Beispiel. Das …
Pete Doherty raunzt Becher-Werfer an

Kommentare