+
Hollywoodschauspieler sagt gern "Cheers" mit einem gepflegten Bier in der Hand - auch wenn er sich mit schönen Frauen trifft.

Schottinnen bevorzugt

Butler mag Frauen mit Vorliebe für Bier

München - Der gebürtige Schotte liebt ein bestimmtes Getränk und die Damenwelt sollte darum wissen: Hollywoodschauspieler Gerard Butler bevorzugt Dates mit Bier trinkenden Frauen.

Wenn seine Verabredung „an einem gepflegten Bier mehr finden kann, als nur überflüssige Kohlenhydrate und Kalorien, dann haben wir die erste Hürde schon genommen“, sagte der 43-Jährige dem Magazin „Cover“ laut Vorabmeldung vom Donnerstag.

Der gebürtige Schotte beklagte, dass es in den USA die Regel gebe, nach der man die Frau beim ersten Treffen noch nicht küssen dürfe. Das sei in Schottland anders: „Wenn man sich trifft und auf Anhieb sympathisch ist, dann kann einfach alles passieren. Und die schottischen Girls sind hart im Nehmen.“

Butler ist ab 17. Januar in den deutschen Kinos in dem Film „Chasing Mavericks“ zu sehen. Darin spielt er eine kalifornische Surfergröße.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Zu seinem 200. Geburtstag soll Karl Marx mit einem Dokudrama gewürdigt werden. Die Hauptrolle hat ein bekannter deutscher Schauspieler übernommen.
Mario Adorf gibt in ZDF-Dokudrama den Karl Marx
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Verona Pooth nicht mehr bei Facebook
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein

Kommentare