+
Gerard Butler als Mike Banning in einer Szene aus dem Film "London Has Fallen". Foto: Universum Film

Gerard Butler würde für Freunde sein Leben riskieren

München (dpa) - Hollywood-Star Gerard Butler (46) sieht sich auch außerhalb seiner Action-Rollen als opferbereiten Helden - wenn auch nicht für jeden.

"Aber für meine Freundin würde ich sicher mein Leben riskieren. Natürlich auch für meine Mutter, meinen Bruder, meine Schwester. Oder für Freunde", sagte Butler ("300") dem deutschen "Playboy". "So bin ich nun mal gestrickt." 

Der schottische Schauspieler spielt in dem Thriller "London Has Fallen", der an diesem Donnerstag in Deutschland anläuft, zum zweiten Mal den mutigen Secret-Service-Agenten Mike Banning. Im wirklichen Leben wäre die Rolle des Bodyguards aber nichts für ihn. "Davor hätte ich einfach viel zu viel Schiss", gestand Butler dem Magazin. 

Gerard Butler auf Facebook

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare