+
B.B. King starb im Alter von 89 Jahren.

Laut Gerichtsmediziner

B.B. King starb eines natürlichen Todes

Las Vegas - Der Blues-Musikers B.B. King ist nach Angaben der Gerichtsmediziner im US-Staat Nevada eines natürlichen Todes gestorben. Der Musiker sei an den Folgen seiner Alzheimerkrankheit gestorben.

Dies teilte die Behörde im Bezirk Clark County am Montag mit. Zu dem Tod am 14. Mai hätten auch Diabetes, Herzinsuffizienz, Bluthochdruck und Gefäßverkalkung beigetragen.

Die rechtsmedizinischen Untersuchungen waren eingeleitet worden, weil zwei Töchter des Musikers den Verdacht geäußert hatten, ihr Vater könnte Opfer eines Verbrechens geworden sein. Nach Gerichtsdokumenten, die dem Online-Portal „E! News“ vorlagen, warfen Karen Williams und Patty King zwei Vertrauten des Sängers vor, seinen Tod mit Gift beschleunigt zu haben. King war im Alter von 89 Jahren in Las Vegas gestorben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!
Daniela Katzenberger bringt ein eigenes Magazin heraus - in dem es, oh Wunder, vor allem um eine Person geht: Daniela Katzenberger.
Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!
Schutzhülle für die grausten Tage des Jahres
Regenjacken - das sind doch diese unformigen Hüllen in Schwarz oder Dunkelgrün, die irgendwie an Zelte erinnern. Oder etwa nicht mehr? Modisch und stylish präsentieren …
Schutzhülle für die grausten Tage des Jahres
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Nach acht gemeinsamen Jahren folgt jetzt offenbar das Aus: „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers soll sich nach einem Medienbericht von ihrem Mann Andreas Pfaff getrennt …
„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär
Die britische Herzogin Kate (35) hat am Montag spontan einen Tanz im Bahnhof Paddington Station in London aufgeführt. Eine Überraschung. Viele Termine hatte Kate in den …
Schwangere Herzogin Kate tanzt mit Paddington Bär

Kommentare