+
Prinz Andrew.

Ungewöhnlicher Schritt

Gerüchte um Zoff mit Prinz Charles: Prinz Andrew äußert sich

London - In einem außergewöhnlichen Schritt hat der britische Prinz Andrew Berichte über angebliche Konflikte mit seinem älteren Bruder, Thronfolger Prinz Charles, dementiert.

"Es ist kein Funken Wahrheit an Berichten, dass es einen Streit zwischen dem Prinzen von Wales und mir über das Thema der Beteiligung meiner Töchter als Mitglieder der königlichen Familie gibt", erklärte Andrew am Freitagabend im Kurzmitteilungsdienst Twitter.

Er könne den "völlig frei erfundenen" Spekulationen nicht länger tatenlos zusehen, schrieb Andrew weiter. Er wolle, dass seine Töchter Eugenie und Beatrice "moderne, arbeitende junge Frauen" sind.

In den britischen Medien war in den vergangenen Tagen über einen angeblichen Streit zwischen Andrew und Charles berichtet worden. Demnach habe der jüngere Bruder eine stärkere Rolle von Eugenie und Beatrice in der königlichen Familie gefordert.

Die beiden Prinzessinnen stehen seit geraumer Zeit in der Kritik der Medien, unter anderem wegen ihres ausschweifenden Lebensstils. So rechnete die "Daily Mail" aus, dass Eugenie innerhalb von 15 Monaten achtmal im Urlaub war, Beatrice sogar 18 Mal.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Barack Obama friert in Südafrika
Das kann passieren, wenn man von der sommerlichen Nordhalbkugel anreist: Barack Obama wurde kalt erwischt.
Barack Obama friert in Südafrika
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke …
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
"Otto ist ein Mann für heute, morgen und übermorgen." Sagt sein Freund und Kollege Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.