+
Gesine Cukrowski zieht es nicht in die Ferne. Foto: Patrick Seeger

Gesine Cukrowski: Ferien für die Umwelt im eigenen Land

Rust (dpa) - Die Schauspielerin Gesine Cukrowski (47, "Edel & Starck") sieht Urlaub an Fernreisezielen kritisch. "Ich denke, wir sollten uns mehr auf Deutschland als Reiseland besinnen", sagte sie in Rust bei Freiburg der Deutschen Presse-Agentur.

"Im Angesicht der Klimakatastrophe ist Reisen rund um den Globus mit dem Billigflieger nicht mehr angesagt." Ein Afrika-Besuch mit der Welthungerhilfe im vergangenen Jahr habe sie zum Umdenken bewegt, in Afrika bringe die Erderwärmung schon jetzt Hunger und Armut. Sie selbst bereise nun Deutschland, ihren diesjährigen Sommerurlaub verbringt sie im Schwarzwald. Cukrowski lebt mit Ehemann und Tochter in Berlin.

"Wir versuchen, unseren Urlaub nachhaltig zu gestalten", sagte die Schauspielerin. "Und ich wünsche mir, dass dies möglichst viele tun." Da sie beruflich viel reise, gestalte sie ihr Privatleben so umweltfreundlich wie möglich. Ihre bisherigen Erfahrungen seien positiv: "Deutschland als Urlaubsziel ist überaus vielfältig und spannend - und immer eine Reise wert." Sie hoffe daher auf Nachahmer.

Vita Gesine Cukrowski

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare