+
Danny Boyle arbeitet an der Fortsetzung von "Trainspotting". Foto: Facundo Arrizabalaga/

Gespräche über "Trainspotting"-Fortsetzung bestätigt

Los Angeles (dpa) - Zwanzig Jahre nach der Veröffentlichung von "Trainspotting" könnte der Erfolgsfilm eine Fortsetzung bekommen. Der zweite Teil könnte im Frühjahr des kommenden Jahres gefilmt werden und dann später im Jahr in die Kinos kommen, sagte Regisseur Danny Boyle dem "Hollywood Reporter".

Alle vier Hauptdarsteller - Ewan McGregor, Jonny Lee Miller, Robert Carlyle und Ewen Bremner - seien wieder mit dabei. Es gebe allerdings noch Terminschwierigkeiten. Der Film "Trainspotting - Neue Helden" über eine Drogenclique in Schottland war 1996 in die Kinos gekommen und weltweit zum Erfolg geworden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Sie ist wohl die berühmteste Einwohnerin von Saint-Tropez: Brigitte Bardot, die schon seit vielen Jahren in dem mondänen Örtchen an der Côte d'Azur lebt. Jetzt erhält …
Brigitte Bardot bekommt Statue in Saint-Tropez
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Brigitte Bardot lebt seit Jahren zurückgezogen in Saint-Tropez (Frankreich). In dem französischen Badeort tummeln sich im Sommer Milliardäre und Stars. 
Brigitte Bardot bekommt 700 Kilo schweres Geschenk
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Was wird uns das Ergebnis der Bundestagswahl bescheren? Darüber hat sich auch Bruno Jonas Gedanken gemacht. Im Interview spricht der Kabarettist über die politischen …
Kabarettist Jonas zur Wahl: „Monate ohne Regierung ist nicht das Schlechteste“
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten
Die Passkontrolle am Flughafen ist eigentlich Routine. Bei der ukrainischen Sängerin Lama verlief sie etwas anders. Der Grund dafür ist etwas speziell.
Völlig verrückt: Sängerin wird wegen ihres Alters am Flughafen festgehalten

Kommentare