+
Matthias Steiner freut sich auf seine Zukunft mit Inge und den beiden gemeinsamen Söhnen.

Gewichtheber Steiner will abspecken

Heidelberg - Vor zwei Wochen gab Matthias Steiner das Ende seiner Karriere bekannt. Jetzt sprach der erfolgreiche Gewichtheber über die Hintergründe, seine Zukunftspläne - und 140 Kilo.

Der Olympiasieger im Gewichtheben, Matthias Steiner (30), stemmt sich gegen sein Übergewicht. „Ein paar Projekte als Gewichtheber habe ich noch“, sagte der in Heidelberg lebende 140-Kilo-Mann der Gala (Hamburg). „Aber in zwei, drei Jahren möchte ich 40 Kilo weniger wiegen. Die Leute denken immer, ich bin so kräftig auf die Welt gekommen. Das stimmt aber nicht.“ Vielleicht lasse er sich beim Abnehmen begleiten, stellte der gebürtige Österreicher in Aussicht. Vor knapp zwei Wochen hatte er sein Karriere-Aus erklärt, um mehr Zeit für seine Frau, TV-Moderatorin Inge Posmyk, und die Söhne Felix und Max zu haben. Mit seiner Familie will er sich in ein gemütliches Häuschen zwischen München und Salzburg zurückziehen.

2008 hatte Steiner bei den Olympischen Spielen in Peking für einen der emotionalsten Momente gesorgt. Bei der Siegerehrung hielt er ein Foto seiner im Vorjahr bei einem Unfall gestorbenen ersten Frau hoch.

dpa/msa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Für Bauer von Rosenmontagswagen herrschen gerade goldene Zeiten. Trump, Brexit, Erdogan - es gibt so vieles, was man mit einem bissigen Kommentar bedenken könnte. In …
Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
Wien - Richard Lugner (84) öffnet dieses Jahr auch für Ex-Dschungelcamper die Türen zum Wiener Opernball. Das hätte er sich lieber zweimal überlegen sollen...
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90
Köln - Ernst Huberty, der Mann mit dem silbernen Klappscheitel, kommentierte Fußballspiele, ohne dabei laut zu werden. Immer blieb er freundlich korrekt - auch nach …
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90
Mario Adorf: "Ich bin verliebt in Europa"
Ingelheim - Er macht sich Sorgen um unsere Demokratie. Der Schauspieler und überzeugte Kosmopolit Mario Adorf warnt vor Rattenfängern.
Mario Adorf: "Ich bin verliebt in Europa"

Kommentare