+
Leslie Jones bei der Ghostbusters-Premiere in Hollywood.

"Es ist einfach zu viel"

"Ghostbusters"-Star Leslie Jones beklagt Hass-Kommentare auf Twitter

Los Angeles - US-Schauspielerin Leslie Jones hat sich auf Twitter gegen rassistische und beleidigende Kommentare im Zusammenhang mit dem neuen "Ghostbusters"-Film zur Wehr gesetzt. Jones ist zutiefst verletzt.

„Ich fühle mich wie in einer persönlichen Hölle. Ich habe dies mit nichts verdient. Es ist einfach zu viel. So verletzt gerade“, schrieb die 48-Jährige in der Nacht auf Dienstag. Zuvor hatte der Comedy-Star aus dem neuen „Ghostbusters“-Film einige der Hass-Botschaften wiedergegeben und sich über gefälschte Kommentare mit ihrem Namen beklagt.

Zudem kritisierte Jones, dass solche Tiraden in dem Kurznachrichtendienst möglich seien. Schließlich schrieb sie: „Ich verlasse Twitter heute Abend mit Tränen und einem sehr traurigen Herzen. All das nur, weil ich einen Film gedreht habe.“

Vor einigen Wochen hatte Jones Kritik von Fans zurückgewiesen, die sich darüber beschwerten, dass die Neuverfilmung mit Frauen in den Hauptrollen besetzt ist. „Wenn mich Leute über das Geschlechtsthema befragten, sagte ich ihnen: Das ist kein Männerding, es ist kein Frauending. Es ist ein Ghostbusters-Ding“, sagte sie damals dem US-Magazin „Entertainment Weekly“. In Deutschland läuft der Film Anfang August an.

Tweets mit Beleidigungen und Hassrede sind bei den Kurznachrichtendienst grundsätzlich untersagt, Twitter wird aber immer wieder vorgeworfen, in solchen Fällen nicht schnell und konsequent genug zu reagieren. Das Unternehmen kündigte mehrfach einen härteren Kurs an.

dpa

Ghostbusters bereit für große Sequel-Serie

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist "No-Poo" wirklich gut fürs Haar?
Naturkosmetik war lange Zeit ein Nischenprodukt. Mittlerweile stapeln sich die Tuben und Tiegel in den Drogerien. Der neueste Naturtrend fordert allerdings den …
Ist "No-Poo" wirklich gut fürs Haar?
"Dracula"-Filmplakat für 525 000 Dollar versteigert
Das Original-Plakat des Filmklassikers "Dracula" aus dem Jahr 1931 dürfte das teuerste je bei einer Auktion versteigerte sein. Es war erst vor kurzem in Kalifornien …
"Dracula"-Filmplakat für 525 000 Dollar versteigert
Queen Elizabeth und Prinz Philip feiern Hochzeitstag
Auf den Tag genau vor 70 Jahren haben die britische Königin Elizabeth II. und Prinz Philip sich das Jawort gegeben. Aus diesem Anlass veröffentlicht der …
Queen Elizabeth und Prinz Philip feiern Hochzeitstag
70 Jahre gemeinsam durchs Leben: Die Queen und ihr Traumprinz feiern Hochzeitstag
„In Guten wie in schlechten Zeiten.“ - Nach 70 Jahren Ehe blicken Queen Elizabeth und Prinz Philip auf wunderbare Jahre zurück.
70 Jahre gemeinsam durchs Leben: Die Queen und ihr Traumprinz feiern Hochzeitstag

Kommentare