+
Gianna Nannini ist mit 54 Jahren erstmals Mutter geworden.

Gianna Nannini bringt erste Tochter zur Welt

Rom - Italiens Rockröhre Gianna Nannini (54) hat am Freitag ihr erstes Kind Penelope auf die Welt gebracht.

Die kleine Tochter der 54-Jährigen (“Bello e Impossibile“) wiege zweieinhalb Kilogramm, ihr gehe es gut, berichtete die italienische Zeitschrift “Panorama“ auf ihrer Website. Nannini habe Penelope am Morgen in der Mailänder Madonnina-Klinik entbunden. Bereits vor einiger Zeit war angekündigt worden, dass das Baby per Kaiserschnitt auf die Welt kommen sollte.

Gianna Nannini war zuletzt auf dem Titel der Zeitschrift “Vanity Fair“ zu sehen gewesen, mit dickem Bauch und einem T-Shirt mit der Aufschrift: “Gott ist eine Frau“. Ihr nächstes Album (“Io e te“ (Ich und Du) will sie im Januar 2011 veröffentlichen. In der Zeitschrift veröffentlichte die Sängerin auch einen Brief an ihre Tochter: “Ich werde Dich Penelope nennen, weil Du lange auf mich gewartet hast, bevor Du geboren werden konntest“, hieß es darin. “Du hast gewartet, bis ich bereit war. Dreimal war ich es nicht, doch heute bin ich es.“

Penelope ist der Name der Gattin des Odysseus, die in der griechischen Sage 20 Jahre auf ihren Mann wartet, der gegen Troja in den Krieg gezogen ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Heiraten am anderen Ende der Welt
Eine Kehrtwende der Kanzlerin und eine gewitterte Chance der SPD lassen den Bundestag wohl noch diese Woche über die sogenannte Ehe für alle abstimmen. Bislang reiste …
Heiraten am anderen Ende der Welt
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"
Er ist auf die Rolle des Bösewichts abonniert. Martin Semmelrogge spielt Theater und macht viel Sport.
Martin Semmelrogge: "Die Muckibude ist mein Mekka"

Kommentare