Gianna Nannini fühlt sich mit 54 als richtige Frau

Rom - Die italienische Rocksängerin Gianna Nannini fühlt sich seit der Geburt ihrer Tochter Penelope als richtige Frau. Nannini wollte in den 80er Jahren schon ein Kind, doch damals "war nicht der richtige Moment".

Die italienische Rockröhre Gianna Nannini (54) fühlt sich erst seit ihrer späten Schwangerschaft als richtige Frau - und zwar “zu 200 Prozent“. Vor der Geburt ihrer sechs Monate alten Tochter Penelope habe sie sich “fast maskulin“ gefühlt, sagte Nannini (“Bello e Impossibile“) der Frauenzeitschrift “Freundin Donna“. Viele Konzerte und der große Körpereinsatz dabei hätten ihr Leben bestimmt. Die Hormonumstellung zur Mutter habe gutgetan. Nannini hatte sich vor der Geburt im November 2010 für den Titel der Zeitschrift “Vanity Fair“ ablichten lassen - mit dickem Bauch und einem T-Shirt mit der Aufschrift “Gott ist eine Frau“.

Schon in den 80er Jahren habe sie sich nach einem Kind gesehnt, berichtete sie jetzt. Aber damals, als die Sängerin um die Welt tourte, “war nicht der richtige Moment“. Mit ihrer späten Schwangerschaft sorgte sie für reichlich Wirbel.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Wer beeinflusst wem im Internet? Für Schaupielerin Veronica Ferres ist die Privatsphäre tabu.
Veronica Ferres: Selbst-Präsentation hat Grenzen
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Nina Agdal, Ex-Freundin von Hollywood-Superstar Leonardo di Caprio, bekam eine Absage von einem Modemagazin und reagierte darauf souverän.
Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage
Auf dem Modemarkt tummeln sich immer mehr Jogginghosen, die mit weitem Schlabberlook und billigem Material nichts mehr zu tun haben. Stilexperten bleiben aber weiter …
Imagewandel der Jogginghose: Auf dem Weg in jede Lebenslage

Kommentare