Gianna Nannini fühlt sich mit 54 als richtige Frau

Rom - Die italienische Rocksängerin Gianna Nannini fühlt sich seit der Geburt ihrer Tochter Penelope als richtige Frau. Nannini wollte in den 80er Jahren schon ein Kind, doch damals "war nicht der richtige Moment".

Die italienische Rockröhre Gianna Nannini (54) fühlt sich erst seit ihrer späten Schwangerschaft als richtige Frau - und zwar “zu 200 Prozent“. Vor der Geburt ihrer sechs Monate alten Tochter Penelope habe sie sich “fast maskulin“ gefühlt, sagte Nannini (“Bello e Impossibile“) der Frauenzeitschrift “Freundin Donna“. Viele Konzerte und der große Körpereinsatz dabei hätten ihr Leben bestimmt. Die Hormonumstellung zur Mutter habe gutgetan. Nannini hatte sich vor der Geburt im November 2010 für den Titel der Zeitschrift “Vanity Fair“ ablichten lassen - mit dickem Bauch und einem T-Shirt mit der Aufschrift “Gott ist eine Frau“.

Schon in den 80er Jahren habe sie sich nach einem Kind gesehnt, berichtete sie jetzt. Aber damals, als die Sängerin um die Welt tourte, “war nicht der richtige Moment“. Mit ihrer späten Schwangerschaft sorgte sie für reichlich Wirbel.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Hat der legendäre Maler Salvador Dalí eine Tochter? 30 Jahre nach seinem Tod soll diese Frage nun geklärt werden. Ein historischer Moment in Spanien.
Ist diese Frau Dalís Tochter oder eine Hochstaplerin? 
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Skandal-Rapperin Schwesta Ewa war acht Monate in Untersuchungshaft. Jetzt ist die 32-Jährige auf freiem Fuß und erregt in den sozialen Netzwerken mit einem Clip gleich …
Schwesta Ewa jammert nach acht Monaten U-Haft: Ich brauche Sex
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Neue Liebes-Gerüchte um Pamela Anderson (49) kochen hoch. Zwischen der Ex-“Baywatch“-Star und einem 18 Jahre jüngeren Fußballstar soll etwas laufen. 
Pamela Anderson: Ist sie mit diesem Fußballstar zusammen?
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt
In den nächsten Jahren kommt die Britische Königin den Steuerzahler einiges zu kosten. Die Ausgaben des Staates werden sich beinahe verdoppeln.
Britische Staatsausgaben für Queen werden beinahe verdoppelt

Kommentare