Mel Gibson bedauert sein Fehlverhalten

- Los Angeles - Mel Gibson (50) ist bestürzt über sein eigenes Verhalten und entschuldigt sich dafür. Das berichtet der Internetdienst "Imdb". Der amerikanische Schauspieler ("Braveheart") und Regisseur war vergangenen Freitag in Malibu, Kalifornien, festgenommen worden, nachdem er im alkoholisierten Zustand Auto gefahren war.

Die Polizei war auf ihn aufmerksam geworden, weil er die Höchstgeschwindigkeit um 50 Stundenkilometer überschritten hatte. Inzwischen soll Gibson sein Fehlverhalten furchtbar peinlich sein. Vor allem aber ist er angeblich erschüttert über die Beschimpfungen, mit denen er die Polizeibeamten attackiert haben soll. "Ich habe mich wie jemand benommen, der vollkommen die Kontrolle über sich verloren hat und habe Dinge gesagt, die abscheulich sind. Ich habe mich und meine Familie blamiert. Das tut mir wirklich sehr leid. Ich habe mein ganzes Erwachsenenleben lang gegen den Alkoholismus gekämpft und bedaure meinen erschreckenden Rückfall zutiefst", so Gibson. Er war wieder freigelassen worden, nachdem er eine Kaution in Höhe von 5 000 Dollar (4 000 Euro) hinterlegt hatte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Er hat sich nie aufgegeben, und arbeitet heute als Schauspieler am Theater. Samuel Koch hofft auf den medizinischen Fortschritt.
Samuel Koch gibt Hoffnung auf Heilung nicht auf
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot

Kommentare