Mel Gibson bedauert sein Fehlverhalten

- Los Angeles - Mel Gibson (50) ist bestürzt über sein eigenes Verhalten und entschuldigt sich dafür. Das berichtet der Internetdienst "Imdb". Der amerikanische Schauspieler ("Braveheart") und Regisseur war vergangenen Freitag in Malibu, Kalifornien, festgenommen worden, nachdem er im alkoholisierten Zustand Auto gefahren war.

Die Polizei war auf ihn aufmerksam geworden, weil er die Höchstgeschwindigkeit um 50 Stundenkilometer überschritten hatte. Inzwischen soll Gibson sein Fehlverhalten furchtbar peinlich sein. Vor allem aber ist er angeblich erschüttert über die Beschimpfungen, mit denen er die Polizeibeamten attackiert haben soll. "Ich habe mich wie jemand benommen, der vollkommen die Kontrolle über sich verloren hat und habe Dinge gesagt, die abscheulich sind. Ich habe mich und meine Familie blamiert. Das tut mir wirklich sehr leid. Ich habe mein ganzes Erwachsenenleben lang gegen den Alkoholismus gekämpft und bedaure meinen erschreckenden Rückfall zutiefst", so Gibson. Er war wieder freigelassen worden, nachdem er eine Kaution in Höhe von 5 000 Dollar (4 000 Euro) hinterlegt hatte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
Sie ist seit rund 75 Jahren im Filmgeschäft und wurde durch die Sircom "Golden Girls" weltberühmt. Abgschlossen aber hat sie das Kapitel noch nicht.
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Los Angeles - Die Halbzeitpause des Super Bowls ist jedes Jahr ein besonderes Spektakel. Dieses Jahr wird Lady Gaga die Ehre zuteil durch die Show zu führen. Was …
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Sarah Lombardi hat turbulente Monate hinter sich. Jetzt will sie als Sängerin wieder voll durchstarten.
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen

Kommentare