+
Mel Gibson erfüllt seine Bewährungsauflagen mehr als verlangt wurde.

Mel Gibson erfüllt seine Bewährungsauflagen

Los Angeles - Schauspieler Mel Gibson wurde vor einem Jahr zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Seine Auflagen erfüllte Gibson laut seiner Anwältin sogar mehr als gefordert war. Was er alles gemacht hat.

Der wegen häuslicher Gewalt verurteilte Hollywoodstar Mel Gibson (56) hat seine Bewährungsauflagen erfüllt. Seine Anwältin Blair Berk habe am Donnerstag vor Gericht in Los Angeles Rechenschaft über die gute Führung des Schauspielers abgelegt, berichtete das Promi-Portal „Tmz.com“. Gibson habe sogar mehr als die erforderlichen Therapiestunden absolviert, hieß es.

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Vor einem Jahr hatte der Schauspieler und Regisseur („Braveheart“) eine dreijährige Bewährungsstrafe mit zahlreichen Auflagen erhalten, unter anderem musste er eine Geldstrafe zahlen, gemeinnützige Arbeit leisten und bei therapeutischer Beratung lernen, seine Wutausbrüche in den Griff zu bekommen.

Grund war ein handgreiflicher Streit mit seiner Ex-Freundin, der russischen Sängerin Oksana Grigorieva. Nach ihrer Trennung im Frühjahr 2010 stritten sich die beiden um das Sorgerecht für ihre kleine Tochter. Aus seiner langjährigen Ehe mit der Australierin Robyn Moore hat Gibson sechs Söhne und eine Tochter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare