+
Mel Gibson muss seiner Ex-Freundin eine Menge Geld zahlen.

Mel Gibson muss in Sorgerechtsstreit zahlen

Los Angeles - Im Sorgerechtsstreit zwischen Mel Gibson und seiner Ex-Freundin hat nun ein Richter entschieden: Der Hollywood-Star muss eine Menge Geld zahlen.

Hollywoodstar Mel Gibson (55) muss seiner Ex-Freundin 750 000 Dollar (rund 520 000 Euro) zahlen. Dies entschied ein Richter in Los Angeles am Mittwoch, berichtete der Internetdienst “Tmz.com“. Gibson und seine Ex-Freundin, die russische Sängerin Oksana Grigorieva, waren bei der Anhörung zugegen. Seit ihrer Trennung im Frühjahr 2010 streiten sich die beiden um das Sorgerecht für ihre kleine Tochter Lucia.

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Nach dem Urteil des Gerichts werden sich die Eltern das Sorgerecht für das Kind teilen. Keiner von ihnen darf ein Buch über den Ex-Partner schreiben. “Tmz.com“ zufolge hatte Oksana ursprünglich auf eine Millionenabfindung gehofft. Zudem wollte sie das Besuchsrecht für Gibson beschneiden.

Gibson war zuvor mit der Australierin Robyn Moore verheiratet. Das Paar hat sechs Söhne und eine Tochter. Nach fast 30 Jahren Ehe hatte Moore im April 2009 die Scheidung eingereicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
München - War sein Löffel-Verbiegen doch keine Illusion? Ein jetzt freigegebener Geheimbericht enthüllt, dass das CIA einst die paranormalen Fähigkeiten von Uri Geller …
Uri Geller: CIA bestätigte übersinnliche Fähigkeiten
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig, stricke ich eine Mütze“

Kommentare