+
Mel Gibson (55) ist nun legal Single

Mel Gibson: Scheidung durch - Vermögen halbiert

Los Angeles - Mel Gibson (55) ist nun legal Single, dafür aber auch um die Hälfte seines Vermögens leichter. Fünf Jahre nach der Trennung von seiner Frau Robyn wurde die Ehe offiziell geschieden.

Die 28-jährige Ehe zwischen Mel Gibson und seiner Frau Robyn ist offiziell zu Ende. Ein Richter in Los Angeles unterzeichnete am Freitag die Scheidungspapiere, nachdem die Anwälte des Paares seit Monaten über die Details der Abfindung verhandelt hatten.

Einem Bericht des US-Magazins People zufolge wurde das Vermögen des Hollywoodstars 2006 von einer Wirtschaftszeitung auf 850 Millionen Dollar (650 Millionen Euro) geschätzt. Da das Paar keinen Ehevertrag abgeschlossen habe, stehe der 55-Jährigen die Hälfte von dem zu, was Gibson in der Zeit der Ehe verdient hatte.

Das Urteil selbst enthielt keine Details zur Trennung der Gibsons, die weit weniger öffentlich ausgefochten wurde, als der Sorgerechtsstreit des Oscar-Gewinners mit seiner Exfreundin Oksana Grigorieva. Robyn Gibson hatte im April 2009 die Scheidung eingereicht, wenige Monate bevor die Russin und der „Braveheart“-Star ein gemeinsames Kind bekamen. Im August 2011 stimmte er der Zahlung von 750.000 Dollar für das gemeinsame Sorgerecht für die Tochter zu.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare