+
Mel Gibson

Mel Gibson: "Viking" eventuell letzte Regie-Arbeit

New York/Los Angeles - Hollywood-Schauspieler Mel Gibson wird bei dem Film "Viking" vielleicht zum letzten Mal Regie führen. In dem historischen Epos über die Wikinger soll Leonardo DiCaprio die Hauptrolle spielen.

"Es war der erste Film, den ich jemals in meinem Leben machen wollte. Seit ich ein Teenager war, hatte ich den vor Augen. Und ich denke, es wird der letzte Film sein, bei dem ich Regie führen werde. Wenn er fertig ist, bin ich am Ende", sagte der 54-jährige Gibson der US-Tageszeitung "Los Angeles Times" am Samstag. Die Dreharbeiten sollen im Herbst beginnen.

Für seine Regie bei "Braveheart" (1995), in dem er auch die Hauptrolle übernahm, hatte Gibson einen Oscar gewonnen. Erfolgreich war er auch mit der Produktion des umstrittenen Jesus-Film "Die Passion Christi" (2004), der weltweit 612 Millionen Dollar (444 Millionen Euro) einspielte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bewegende Hommage an Gianni Versace
1997 wurde Gianni Versace ermordet. Auf der Mailänder Modewoche widmet seine Schwester Donatella ihm 20 Jahre später eine bewegende Show.
Bewegende Hommage an Gianni Versace
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Der britische Schauspieler hat die italienische Staatsbürgerschaft erhalten. Firth ist mit der italienischen Dokumentarfilmerin Livia Guigiolli verheiratet.
Colin Firth ist jetzt auch Italiener
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Das „Superhirn“ Chantal aus „Fack ju Göthe“ alias Jella Haase fürchtet aus mehreren Gründen um Deutschlands Landeshauptstadt. 
Darum sorgt sich Jella Haase um ihre Heimatstadt Berlin
Melania Trump beackert Gemüsegarten am Weißen Haus
Bereits Vorgängerin Michelle Obama hatte sich für eine gesündere Ernährung ihrer Landsleute eingesetzt. An diese Tradition will nun Melania Trump anknüpfen.
Melania Trump beackert Gemüsegarten am Weißen Haus

Kommentare