+
Mel Gibson

Mel Gibson: "Viking" eventuell letzte Regie-Arbeit

New York/Los Angeles - Hollywood-Schauspieler Mel Gibson wird bei dem Film "Viking" vielleicht zum letzten Mal Regie führen. In dem historischen Epos über die Wikinger soll Leonardo DiCaprio die Hauptrolle spielen.

"Es war der erste Film, den ich jemals in meinem Leben machen wollte. Seit ich ein Teenager war, hatte ich den vor Augen. Und ich denke, es wird der letzte Film sein, bei dem ich Regie führen werde. Wenn er fertig ist, bin ich am Ende", sagte der 54-jährige Gibson der US-Tageszeitung "Los Angeles Times" am Samstag. Die Dreharbeiten sollen im Herbst beginnen.

Für seine Regie bei "Braveheart" (1995), in dem er auch die Hauptrolle übernahm, hatte Gibson einen Oscar gewonnen. Erfolgreich war er auch mit der Produktion des umstrittenen Jesus-Film "Die Passion Christi" (2004), der weltweit 612 Millionen Dollar (444 Millionen Euro) einspielte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Herr-der-Ringe“-Regisseur: Weinstein  „zweitklassiger Mafia-Rüpel“
„Herr-der-Ringe“-Regisseur Peter Jackson (56) glaubt, dass der ehemalige Filmproduzent Harvey Weinstein (65) eine Schmierkampagne gegen Schauspielerinnen führte.
„Herr-der-Ringe“-Regisseur: Weinstein  „zweitklassiger Mafia-Rüpel“
Mega Star-Aufgebot ehrt Elton John mit Konzert
Zwei Tage nach der Grammy-Verleihung Ende Januar soll der britische Superstar Elton John (70, „Candle in the Wind“, „Rocket Man“) mit einem Star-besetzten Konzert …
Mega Star-Aufgebot ehrt Elton John mit Konzert
Hochzeitstermin von Prinz Harry und Meghan Markle steht fest
Darauf dürften Royal-Fans sehnsüchtig gewartet haben: Prinz Harry und Meghan Markle haben das Datum ihrer Hochzeit bekannt gegeben. Ungeduldige müssen nur noch wenige …
Hochzeitstermin von Prinz Harry und Meghan Markle steht fest
Philipp Lahm bekommt ein Theaterstück
Schon oft wurde Philipp Lahm für seine Verdienste geehrt. Jetzt gibt es sogar ein Theaterstück über den 34 Jahre alten Fußballweltmeister. Premiere ist am Samstag in …
Philipp Lahm bekommt ein Theaterstück

Kommentare