+
Die Rockband U2 gibt am 9. November zum 20. Jahrestag des Mauerfalls ein Gratis-Konzert vor dem Brandenburger Tor in Berlin.

U2 gibt Gratis-Konzert am Brandenburger Tor

Berlin - Die Rockband U2 gibt zum Jubiläum des Mauerfalls ein Gratis-Konzert vor dem Brandenburger Tor in Berlin.

Das Konzert am 5. November soll den 20. Jahrestag des Mauerfalls am 9. November 1989 markieren und ist Teil der MTV Europe Music Awards. Die irische Band U2 hatte sich 1990 - ein Jahr nach dem einschneidenden Ereignis - in Berlin niedergelassen und ihr berühmtes Album “Achtung Baby“ in den Hansa Studios aufgenommen. Die Tonstudios standen direkt an der Mauer.

“Es ist ein aufregender Ort zu spielen, fast 20 Jahre nach dem Fall der Mauer. Es dürfte ein großer Spaß sein“, erklärte U2-Manager Paul McGuinness auf der Homepage der Band. Fans können sich für den Gig seit Mittwochmorgen auf den Internetseiten www.u2.com oder www.mtvema.com registrieren. Die kostenlosen Tickets werden an diejenigen verteilt, die sich zuerst melden. Die MTV Europe Music Awards finden am 5. November in der Berliner O2 World statt. Das U2- Konzert wird bei der Veranstaltung übertragen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare