+
Giovanni Zarrella und Marta Arndt haben es nicht ins Finale geschafft. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Aus im Halbfinale

Giovanni Zarrella bei "Let's Dance" ausgeschieden

Am Ende hat es für Giovanni nicht ganz gereicht. Curvy-Model Angelina Kirsch zieht zusammen mit Gil Ofarim und Vanessa Mai ins Finale ein.

Berlin (dpa) - Giovanni Zarrella ist im Halbfinale der RTL-Show "Let's Dance" ausgeschieden. Nach drei Tänzen pro Paar wurde der 39-jährige Sänger zusammen mit seiner Tanzpartnerin Marta Arndt am Freitagabend vom Publikum aus dem Wettbewerb gewählt.

Im Finale am kommenden Wochenende (9. Juni, 20.15 Uhr) werden zwei Musik-Profis und ein Model um den Sieg in der zehnten Staffel der erfolgreichen Wettbewerbsshow tanzen: der Musiker Gil Ofarim, die Schlagersängerin Vanessa Mai und Curvy-Model Angelina Kirsch.

Für Giovanni Zarella, das frühere Mitglied der Castingband Bro'Sis, war es bereits das zweite Aus bei "Let's Dance". Vor zwei Wochen war er schon einmal aus der Show rausgewählt worden, doch dann verletzte sich der Paralympics-Sieger Heinrich Popow, sodass Zarella doch wieder in die Show reinrutschte. In der vergangenen Woche dann blieb Zarrella noch drin, stattdessen musste der Komiker Faisal Kawusi den Wettbewerb verlassen.

Let's Dance

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare