+
Gisele Bündchen brachte ihren Sohn in der Badewanne zur Welt.

Gisele Bündchen: Geburt in der Badewanne

Boston - Gisele Bündchen hat ihren Sohn Benjamin in einer Badewanne zur Welt gebracht. Bei der Vorbereitung auf die Geburt setzte das Supermodel auf Yoga.

In einem Interview mit Globo TV verriet die brasilianische Schönheit am Sonntag, Benjamin habe nach der Geburt überhaupt nicht geweint und lange auf ihrem Schoß geruht. Sie habe die Geburt bewusst und nicht vollgestopft mit Medikamenten erleben wollen, deswegen habe sie sich entschlossen, ihr Kind zu Hause zu Welt zu bringen.

Auf das große Ereignis bereitete sie sich nach eigenen Worten mit Yoga und Meditationen vor. Der Junge kam am 8. Dezember zur Welt und ist das erste Kind von Bündchen und ihrem Mann, dem US-Footballstar Tom Brady. Das Paar ist seit Februar verheiratet. Brady hat schon einen zweijährigen Sohn Jack aus einer Beziehung mit der Schauspielerin Bridget Moynahan. Für Bündchen ist Benjamin das erste Kind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Ziemlich privat geben sich die Pariser Haute-Couture-Schauen. Statt schneller, höher, weiter heißt es leiser, konzentrierter und diskreter. Vielleicht ein neuer …
Neue Diskretion bei Chanel in Paris
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Los Angeles - Am Dienstagnachmittag wurden die Nominierungen für die diesjährige Oscar-Verleihung bekannt gegeben. Ein deutscher Film ist nominiert. „La La Land“ räumt …
Oscar-Nominierungen 2017: „Toni Erdmann“ hat es geschafft
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Los Angeles - Der US-amerikanisch-australische Filmregisseur Mel Gibson ist zum neunten Mal Vater geworden. Seine Lebensgefährtin Rosalind Ross habe einen kleinen Jungen …
Vaterfreuden bei Mel Gibson: Kind Nummer neun ist da
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane
Fürst Albert von Monaco macht auf der Wassersportmesse "Boot" den Meeresschutz zum Thema.
Fürst Albert unterwegs für Schutz der Ozeane

Kommentare