+
Gisele Bündchen und ihr Mann Tom Brady sind stolze Eltern.

Gisele Bündchen spricht über ihr Mutterglück

Los Angeles - Gisele Bündchen kann sich ein Leben ohne Kind gar nicht mehr vorstellen. Ihr Sohn Benjamin ist inzwischen wichtiger als alles andere. Doch das Leben mit Kind sei auch Gewöhnungssache.

“Ich liebe es, Mutter zu sein“, sagte das brasilianische Top-Model (30) der “New York Post“: “Man muss sich erst daran gewöhnen, aber es ist so, so wundervoll.“ Es sei eine echte Herausforderung, denn nun gebe es jemanden in ihrem Leben, der wichtiger sei als alles andere. Bündchens Sohn Benjamin wird im Dezember ein Jahr alt.

Top 5: Die Rabenmütter unter den Promis

Bilder: Die Top 5 unter den Promi-Rabenmüttern

Vater ist der Football-Star Tom Brady, mit dem Bündchen seit anderthalb Jahren verheiratet ist. “Bevor man Kinder bekommt, sollte man sicher sein, dass man einen großartigen Mann gefunden hat“, betonte das Model. Es sollte unbedingt jemand sein, den man liebe und der die gleichen Überzeugungen habe.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare