+
Gitte, hier mit mit ihrem Tanzpartner Gennady Bondarenko, hört auf

Gitte Haenning zu traurig zum Tanzen

München - Der Schmerz sitzt einfach zu tief: Die "Let's Dance"- Kandidatin Gitte Haenning ist laut eigener Aussage nach dem Tod ihrer Schwester Jette zu traurig zum Tanzen.

“Man braucht mich nur anzutippen und schon fange ich an zu weinen“, sagte die 65-Jährige der Illustrierten “Bunte“ laut Vorabbericht vom Mittwoch. Haenning hatte am Dienstag ihren Rückzug aus der RTL-Sendung “Let's Dance“ bekannt gegeben. Sie brauche nun Zeit, um den Schmerz zu verarbeiten. Niemand könne von ihr verlangen, dass sie in der jetzigen Situation in einer Show tanze, sagte Haenning.

RTL-"Let's dance": Das sind die Kandidaten 2012

RTL-"Let's dance": Das sind die Kandidaten 2012

Ihre krebskranke Schwester habe genau geplant, wie ihre Beerdigung laufen solle. “Wir sollten Champagner trinken, um sie noch einmal gebührend zu feiern.“ Jette Haenning war am 1. April gestorben.

dapd

„Let’s Dance“, Mittwoch, 20.15 Uhr, RTL

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Auf Wohnmessen ist heute schon das zu sehen, was in einigen Monaten oder in einem Jahr im Trend liegen wird. Auf der Tendence geht es daher schon um den nächsten Sommer …
Heimatgefühl im Winter, Fernweh im Sommer: Wohndeko-Trends
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?
Boris Becker soll pleite sein, ein Gericht in London erklärte ihn für bankrott. Ob das wirklich stimmt, muss die Tennis-Legende nun selbst erklären.
Offenlegung: Muss Boris Becker jetzt die Hosen runter lassen?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion