+
Lea Michele trauert um ihren Freund Cory Monteith.

"Glee": Lea Michele bedankt sich für Beileid

Los Angeles - Vor zwei Wochen ist "Glee"-Star Cory Monteith überraschend gestorben. Jetzt bedankte sich seine Freundin Lea Michele für die Anteilnahme - mit einem privaten Foto.

Dieses Foto veröffentlichte Lea Michele auf Twitter.

Mehr als zwei Wochen nach dem Tod ihres Partners Cory Monteith hat sich „Glee“-Schauspielerin Lea Michele (26) bei ihren Fans für die Anteilnahme bedankt: „Danke, dass ihr mir alle mit eurer großen Liebe und Unterstützung durch diese Zeit geholfen habt“, twitterte die US-Schauspielerin am Montag (Ortszeit). „Cory wird immer in meinem Herzen bleiben“. Dazu postete Michele ein privates Foto, das sie und Monteith Arm in Arm am Meer zeigt. Beide standen gemeinsam für die Musical-Serie „Glee“ vor der Kamera.

Monteith war am 13. Juli im Alter von nur 31 Jahren tot in einem Hotel im kanadischen Vancouver gefunden worden. Bei der Autopsie hatten Gerichtsmediziner einen tödlichen Mix aus Alkohol und Drogen gefunden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Sex-Video: Pietro Lombardi postet wütendes Statement
Köln - Pietro Lombardi muss zur Zeit einiges verkraften. Da kann ein bisschen Ablenkung nicht schaden. Nach einigen heißen Gerüchten stellt Pietro jetzt klar, wie es um …
Nach Sex-Video: Pietro Lombardi postet wütendes Statement
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter
Los Angeles - Süße Überraschung für ihre Tochter Willow: Wenige Wochen nach der Geburt ihres Sohnes hat Sängerin Pink für ihre Tochter eine Party veranstaltet.
Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter
Fabian Hambüchen erhält Orden beim Semperopernball
Er ist ein Sportler mit Stehvermögen und Biss, sein Lebensweg sei "unglaublich". So begründet zumindest der Bühnenverein die Entscheigung für den diesjährigen …
Fabian Hambüchen erhält Orden beim Semperopernball

Kommentare