+
Cory Monteith

Lebensgefährtin heißt Schritt gut

"Glee"-Star Monteith offenbar in Entzugsklinik

New York - Der amerikanische Schauspieler Cory Monteith hat sich laut einem Bericht des US-Magazins „People“ in eine Entzugsklinik begeben.

Der 30-Jährige, der unter anderem durch seine Rolle als Finn Hudson in der US-Musical-Comedy-Serie „Glee“ bekannt wurde, habe diese Entscheidung aus eigenem Willen getroffen, schreibt das Magazin auf seiner Internetseite. „People“ zitiert seine „Glee“-Kollegin und Lebensgefährtin Lea Michele, dass sie Monteith unterstütze und stolz auf ihn sei, dass er diesen Schritt unternommen habe.

In einem früheren Interview hatte der Schauspieler eingeräumt, dass er sich bereits mit 19 einer Entziehungskur unterzogen habe. Damals habe er ein ernste Problem gehabt und alles genommen, was ihm in die Finger gekommen sei.

AP

 

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Kiffen, Koksen und Saufen bei den Stars

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tausende Besucher bei "Harley Days" in Hamburg
Harleys so weit das Auge reicht, heißt es an diesem Wochenende in Hamburg. Die dreitägigen "Harley Days" sind Deutschlands größtes Harley-Davidson-Biker-Treffen. Bei …
Tausende Besucher bei "Harley Days" in Hamburg
Kit Harington und Rose Leslie heiraten
Sie hatten sich beim Dreh von "Game of Thrones" kennengelernt. Dort verliebten sich Kit Harington und Rose Leslie ineinander. Jetzt wird geheiratet - im Familienschloss …
Kit Harington und Rose Leslie heiraten
Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
Beim Grimme Online Award - einer Art Internet-Oscar - zeigt sich, dass die ganz großen neuen Trends im Netz noch auf sich warten lassen. In diesem Jahr heimsen Angebote …
Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Hat Boris Becker einen Diplomatenpass oder nicht? Nun ermittelt wohl die zentralafrikanische Staatsanwaltschaft.
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.