+
Schreiben kann er auch: Tausendsassa Harald Glööckler

"Therapeutisches Schreiben"

Glööckler verarbeitet Koks-Skandal literarisch

Frankfurt/Main - Um die Aufregung um einen angeblichen Kokain-Skandal zu verarbeiten, hat der Modedesigner Harald Glööckler jetzt ein Buch geschrieben.

„Der Medien-Skandal“ heißt das knapp 150 Seiten umfassende Werk, dass der Berliner am Samstag auf der Frankfurter Buchmesse präsentierte. „Erstmal war es eine Art Therapie für mich, das Buch“, sagte der Berliner Designer.

Er habe seine Sicht der Dinge innerhalb kurzer Zeit aufgeschrieben. „Sie müssen es kaufen. Es ist für alle Menschen ein interessantes Buch“, warb er umringt von seinen Bodyguards. Es sei ein Buch, das zeige, „dass man niemals aufgeben sollte und dass es wichtig ist, dass man viele Menschen hat, die zu einem halten und man nicht alles glauben sollte, was man liest“.

Exzentriker Glööckler - Seine Kollektion auf dem Laufsteg

Exzentriker Glööckler - Seine Kollektion auf dem Laufsteg

Anfang Juli hatte sich der 48-Jährige gegen öffentliche Vorwürfe des Kokain-Konsums wehren müssen. Kurze Zeit später stellte die Staatsanwaltschaft das Ermittlungsverfahren gegen ihn jedoch ein. Glööckler kündigte daraufhin rechtliche Schritte gegen Medien an, die über den Fall berichtet hatten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare