+
GNTM-Gewinnerin Stefanie Giesinger.

„Finde es schön, mein Leben mit Millionen zu teilen“

GNTM-Siegerin Stefanie Giesinger zeigt sich gern privat

„Germany's Next Topmodel“-Gewinnerin Stefanie Giesinger (20) empfindet es als völlig normal, intime Momente in den sozialen Netzwerken zu teilen. Für sie sei „so gut wie nichts privat“.

Berlin - „Ich bin die neue Generation. Ich finde es schön, mein Leben mit Millionen zu teilen“, sagte die Siegerin der neunten „GNTM“-Staffel (2014) im Interview des Magazins „Cosmopolitan“. „Meine Verwandtschaft zeige ich wenig. Ansonsten ist für mich so gut wie nichts privat“, sagte Giesinger.

Für ein gelungenes Instagram-Foto brauche sie mitunter 50 Anläufe, erklärte das Model: „Ich achte auf meine Haltung, suche das richtige Licht. Ich versuche natürlich, einen schönen Content zu kreieren. Das ist für mich wie Kunst.“

Wer sich jetzt wirklich private Bilder erhofft, wird allerdings enttäuscht sein. Neben größtenteils professionellen Fotos finden sich bei Instagram und Facebook eigentlich nur wenige intime Einblicke in Giesingers Privatleben.

dpa/sta

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare